Tonn gründet Unternehmen für Family-Office-Dienstleistungen

In Hamburg ist die Tonn Family Office AG gestartet. Das neu gegründete Unternehmen ist aus der seit 1998 bestehenden TFB Vermögensverwaltung AG hervorgegangen und wurde um das Geschäftsfeld Multi-Family-Office erweitert.

Jürgen Raeke, André Tonn, Holger Schroeder, Ines Hardt und Michael Funke (v.l.n.r.)
Jürgen Raeke, André Tonn, Holger Schroeder, Ines Hardt und Michael Funke (v.l.n.r.)

Der Vorstand besteht aus Jürgen Raeke, Holger Schroeder, Ines Hardt und Michael Funke. Ziel sei es, die Lücke zwischen herkömmlicher standardisierter Vermögensberatung und dem typischen Family Office zu schließen, kündigte Raeke an.

Die Family-Office-Dienstleistungen können nach Angaben des Unternehmens bereits ab einer Anlagesumme von einer Million Euro in Anspruch genommen werden, eine individuelle Vermögensverwaltung ab 250.000 Euro. Sachwerte sollen in der Beratung einen besonders großen Stellenwert einnehmen.

„Für Kapitalanleger, die entweder explizit hohe Renditen suchen oder den Schutz ihres Vermögens in Krisenfällen anstreben, bieten wir besondere Strategien an, und das bereits ab einer Einstiegssumme von 100.000 Euro“, so Schroeder.

Initiator und Aufsichtsrat ist André Tonn, Geschäftsführer der auf Schiffsfonds spezialisierten Oltmann Gruppe. (kb)

Foto: Tonn Family Office/Gerrit Meier

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.