Anzeige
16. Juni 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Fort- und Weiterbildung sind sehr wichtig”

Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand des Münsteraner Finanzvertriebs A.S.I. Wirtschaftsberatung AG, spricht über hauseigene Rekrutierungsprojekte, erläutert welche Fähigkeiten Nachwuchsberater mitbringen sollten und warum der Vertrieb ein interessantes Tätigkeitsfeld ist.

Fort- und Weiterbildung sind sehr wichtig

Franz-Josef Rosemeyer: “Neben persönlicher Gestaltungsfreiheit sind auch die Themen Fort- und Weiterbildung sehr wichtig.”

Cash.Online: Welche Projekte zur Nachwuchsrekrutierung gibt es bei A.S.I.?

Rosemeyer: Die Nachwuchsgewinnung genießt bei A.S.I. eine hohe Priorität. Auf Jobmessen in vielen Städten, auf Publikumsmessen wie der Hannover Messe, an Universitäten aber auch in Print- und Onlinemedien sowie Jobportalen und natürlich im direkten Kontakt präsentiert sich A.S.I. potenziellen MitarbeiterInnen und stellt den Beruf des unabhängigen Wirtschaftsberaters vor.

Mit unserem mehrfach ausgezeichneten A.S.I. Traineeprogramm werden Einsteiger gezielt auf den Beruf vorbereitet und in dieser Phase inhaltlich und finanziell gefördert.

An welche Zielgruppen richten Sie sich mit diesen Projekten?

Der Fokus unserer Angebote richtet sich auf Berufseinsteiger mit abgeschlossenem Studium oder abgeschlossener Ausbildung. Ein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, kundenorientierter Arbeit und Geld- und Anlagethemen sind Voraussetzung, deshalb suchen wir schwerpunktmäßig den Kontakt mit Wirtschaftswissenschaftlern, Bank- und Versicherungskaufleuten.

Doch auch andere Akademiker können nach entsprechender Einarbeitung sehr erfolgreiche und von den Kunden geschätzte Wirtschaftsberater werden. Auch für Menschen mit Berufserfahrung in den oben genannten Bereichen bieten sich bei A.S.I. interessante Karrierechancen.

Welche Qualifikationen und Fähigkeiten sollte ein Bewerber mitbringen?

Wirtschaftswissenschaftler haben ihr gutes Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge im Studium belegt, deshalb ist ein Studienabschluss in diesem Bereich ideal. Bei entsprechender Sachkenntnis und persönlicher Eignung haben aber auch Absolventen anderer Studiengänge und natürlich Bank- und Versicherungskaufleute Chancen auf einen Traineeplatz bei A.S.I..

Grundvoraussetzung ist, dass man gerne auf Menschen zugeht und intensive Gespräche mit Kunden führt, langfristige Planungen erstellen kann und diese kontinuierlich umsetzt. Dazu gehört auch eine große Portion Einfühlungsvermögen. Der Spaß an langfristig ausgerichteter, intensiver Zusammenarbeit mit den Kunden ist ganz wichtig.

Wie treten Sie mit potenziellen neuen Beratern in Kontakt?

Der persönliche Kontakt ist uns wichtig, weil dies auch für die Arbeit des Wirtschaftsberaters ganz entscheidend ist. Neben der Präsenz auf Jobmessen und Kongressen sind wir selbstverständlich auch im Internet sehr aktiv.

Seite zwei: Wirtschaftsberater ist eine enorm abwechslungsreiche Arbeit

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Jubiläumsheft

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zukunft der Versicherungsbranche + Unangenehme Wahrheiten: Vermittlerzahlen täuschen

Versicherungen

bAV: Nürnberger stellt Pensionsfonds neu auf

Die Nürnberger Pensionsfonds AG erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV). So kann sich beim bilanzförmigen Pensionsfonds die Kapitalanlage zukünftig automatisch an aktuelle Marktentwicklungen anpassen, um eine langfristig stabile Wertentwicklung zu erreichen. Mit Fidelity International konnte zudem ein neuer Partner im Bereich der Fondsanlage gewonnen werden.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Sieben Anlagestrategien für den Spätzyklus

Die USA erleben ihre zweitlängste wirtschaftliche Expansion, die bereits zehn Jahre andauert. Und auch wenn derzeit kein Ende in Sicht ist, stellt sich die Frage, wie lange dieser noch anhalten wird. Laut Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management, spricht vieles dafür, dass sich die US-Konjunktur im Spätzyklus befindet. Er nennt sieben Strategien, mit denen Anleger ihre Portfolios defensiver Ausrichten können.

mehr ...

Berater

Fintechs: Die fairsten digitalen Finanzberater

Auf dem deutschen Markt tummeln sich bereits über 300 verschiedene sogenannte Fintechs – Tendenz laut Experten steigend. Welche davon am fairsten aufgestellt sind, hat das Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit Focus Money untersucht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Falschberatung: Sparkasse muss zahlen

Mangelhafte Beratung kann den Berater teuer zu stehen kommen. Das erfährt eine oberpfälzische Sparkasse gerade am eigenen Leib, wie ein aktuelles Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth zeigt.

mehr ...

Recht

Heckenschnitt: Was gilt im Streitfall?

Landesrechtliche Regelungen geben oft vor, wie hoch eine Hecke auf einer Grundstücksgrenze sein darf. Nachbarn können jedoch nicht verlangen, dass der Eigentümer seine Hecke vorsorglich im Herbst und Winter so stark herunterschneidet, dass sie im Sommer die zulässige nicht Höhe überschreitet. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Landgericht Freiburg.

mehr ...