Schwierige Kunden überzeugen mit der Wegzieh-Falle

Jeder kennt sie – die ewigen Aber-Sager und Besserwisser. Vergessen Sie Stirnrunzeln und immer neue Anläufe. Wenden Sie einfach einen Verkaufstrick an, der den Kunden ganz schnell wieder in Ihre Spur bringt: Die Wegzieh-Falle.

Die Rankel-Kolumne

sdfsdfdfs
Roger Rankel: „Auch bei Kundenkontakten am Telefon lässt sich die Wegzieh-Falle erfolgreich anwenden.“

Wecken Sie Begehrlichkeit, indem Sie Ihrem Kunden ein gutes Angebot vermeintlich vorenthalten.

VW-Werbung als Vorreiter

Höchst erfolgreich auf die Spitze getrieben hat dieses Wegzieh-Spiel vor vielen Jahren der Autokonzern VW. Und zwar mit der Werbung für die Markteinführung des VW Golf GTI.

Damals prangte dazu auf allen Prospekten und Plakaten der Satz: Erst empfohlen ab dem 21. Lebensjahr. Der Flitzer wurde praktisch allen 18-, 19- und 20-jährigen buchstäblich weggezogen. Mit durchschlagender Wirkung. Genau in dieser Altersgruppe löste der Werbespruch einen unglaublichen Run auf den GTI aus. Voll hineingetappt.

[article_line]

Explosionsartiger Beschleuniger

Dieser clevere Trick soll übrigens auch den Firmengründer Rainer Schaller der McFit-Kette zu einem der reichsten Deutschen gemacht haben. Nach der Eröffnung seiner ersten Fitnessstudios platzierte er wenige Tage später Plakate mit der Aufschrift: Aufnahmestopp! Obwohl die Studios nicht ausgebucht waren.

Diese Aktion löste den so genannten Tipping-Point, einen explosionsartigen Beschleuniger aus. Am Ende seines „Aufnahmestopps“ konnte er eine Riesenflut an neuen Mitgliedschaften verkaufen.

Seite zwei: Gesteigertes Interesse wecken

1 2 3Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.