Anzeige
Anzeige
19. April 2016, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwierige Kunden überzeugen mit der Wegzieh-Falle

Jeder kennt sie – die ewigen Aber-Sager und Besserwisser. Vergessen Sie Stirnrunzeln und immer neue Anläufe. Wenden Sie einfach einen Verkaufstrick an, der den Kunden ganz schnell wieder in Ihre Spur bringt: Die Wegzieh-Falle.

Die Rankel-Kolumne

Wegzieh-Falle

Roger Rankel: “Auch bei Kundenkontakten am Telefon lässt sich die Wegzieh-Falle erfolgreich anwenden.”

Wecken Sie Begehrlichkeit, indem Sie Ihrem Kunden ein gutes Angebot vermeintlich vorenthalten.

VW-Werbung als Vorreiter

Höchst erfolgreich auf die Spitze getrieben hat dieses Wegzieh-Spiel vor vielen Jahren der Autokonzern VW. Und zwar mit der Werbung für die Markteinführung des VW Golf GTI.

Damals prangte dazu auf allen Prospekten und Plakaten der Satz: Erst empfohlen ab dem 21. Lebensjahr. Der Flitzer wurde praktisch allen 18-, 19- und 20-jährigen buchstäblich weggezogen. Mit durchschlagender Wirkung. Genau in dieser Altersgruppe löste der Werbespruch einen unglaublichen Run auf den GTI aus. Voll hineingetappt.

Explosionsartiger Beschleuniger

Dieser clevere Trick soll übrigens auch den Firmengründer Rainer Schaller der McFit-Kette zu einem der reichsten Deutschen gemacht haben. Nach der Eröffnung seiner ersten Fitnessstudios platzierte er wenige Tage später Plakate mit der Aufschrift: Aufnahmestopp! Obwohl die Studios nicht ausgebucht waren.

Diese Aktion löste den so genannten Tipping-Point, einen explosionsartigen Beschleuniger aus. Am Ende seines “Aufnahmestopps” konnte er eine Riesenflut an neuen Mitgliedschaften verkaufen.

Seite zwei: Gesteigertes Interesse wecken

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Nicht schön, dass man heute heute augenscheinlich nur noch Erfolg hat, wenn man es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.

    Kommentar von Claus — 19. April 2016 @ 18:46

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot: Deutschlands größtes Infrastrukturproblem

Aus Sicht der deutschen Bevölkerung ist fehlender Wohnraum das aktuell größte Infrastrukturproblem der Bundesrepublik. Nur jeder vierte Deutsche (25 Prozent) bewertet die Verfügbarkeit neuen Wohnraums als ziemlich oder sehr gut.

mehr ...

Investmentfonds

DVAG: Warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Was die Geldanlage angeht gehen die Deutschen lieber auf Nummer sicher und investieren größtenteils in vermeintlich sichere Geldanlagen wie Sparbücher, Tagesgeld- und Festgeldkonten, die kaum bis keine Zinsen bringen. Warum ist das so?

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz: 5 Trends die 2019 bestimmen

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch 2019 eine maßgebliche Rolle spielen. Die IntraFind Software AG ist Spezialist für Enterprise Search und Natural Language Processing; das Unternehmen bietet Produkte für die unternehmensweite Suche sowie Textanalyse an, die auch auf KI und modernsten Machine-Learning-Verfahren basieren. Welche fünf KI-Trends das kommende Jahr besonders prägen werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...