2. Januar 2017, 06:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erfolgreicher Start ins Vertriebsjahr: Kundenakquise über Google

Für Berater ist es notwendig, kontinuierlich und mit Ausdauer neue Leads und Kontakte zu generieren. Dabei wird zu selten auf ein stringentes Lead-Management geachtet, bei dem eine Beratung ohne Medienbruch möglich ist – dieses beginnt in den Google-Suchergebnissen.

Gastbeitrag von Jan Helmut Hönle, Coach und Vertriebsexperte

Google Suchegriffe

“Mit dem Online-Terminkalender legen Sie die direkte Pipeline von Ihrer Homepage zum persönlichen Kontakt.”

Es geht nicht darum, dass Sie den Kunden finden. Das war das Grundgesetz in der alten Verkäufer-Welt. Im Online-Zeitalter verhält es sich umgekehrt.

Grundvoraussetzung ist Ihre Präsenz in den sozialen Medien und Netzwerken. Und zwar so, dass Sie rasch gefunden werden und sich in der Wahrnehmung der Interessenten klar von der Konkurrenz differenzieren. Dem Kunden darf nichts anderes übrigbleiben, als sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Auf Nischensuchwörter setzen

Bei den Suchmaschinen ist es entscheidend, dass der Interessent Sie schnell und punktgenau findet, ohne dass Sie mit Hunderttausenden von Konkurrenten in den Wettbewerb treten.

Angenommen, Sie sind im Bereich “Finanzanlagen” unterwegs. Es nutzt Ihnen wenig, wenn Sie bei diesem Suchwort relativ weit oben in der Suchmaschine – meistens ist dies ja Google – landen. Sie konkurrieren dann mit einer Unzahl an Suchergebnissen.

Erfolgversprechender ist es, mit Nischensuchwörtern zu arbeiten, den sogenannten Longtails. Das sind Begriffe, die sich aus mehreren Wörtern zusammensetzen und sich abseits der bekannten und darum heftig umkämpften Schlüsselwörter bewegen.

“Anders Als Andere”

Jetzt kommt der Knackpunkt: Dies ist natürlich nur sinnvoll, wenn Sie über ein scharfes, pointiertes und damit unterscheidbares Profil verfügen und sich fernab jeder 08/15- und Bauchladen-Positionierung am Markt etabliert haben.

Darum lautet die Erfolgsformel: Erst “AAA” – dann 1A. Soll heißen: Sie müssen “Anders Als Andere” sein und sich klar abheben, um die Chance zu haben, von Interessenten gefunden und vor allem wahrgenommen zu werden.

“Einer von 80 Millionen”, so ein Hit unserer Tage. Das darf nicht Ihre Zielsetzung sein. Auch nicht einer von acht Millionen oder von 800.000.

Seite zwei: Direkte Pipeline zum persönlichen Kontakt

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...