2. Mai 2017, 06:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Verkaufsalltag” gibt es nicht: Top-Verkäufer erfinden sich jeden Tag neu

Echte Top-Verkäufer gehen nicht nach “Schema F” vor. Wenn Verkäufer wie eine kaputte Schallplatte immer wieder das Gleiche von sich geben, können sie nicht punkten. Sie sollten stattdessen auf Kreativität und Persönlichkeit setzen.

Die Limbeck-Kolumne

Verkaufsalltag gibt es nicht: Top-Verkäufer erfinden sich jeden Tag neu

“Wenn Sie wirklich verkaufen wollen, können Sie es immer und überall. “

Montagmorgen. Nachdem Sie sich einen Kaffee gemacht haben, sind Sie bereit, in die neue Woche zu starten. Ein Blick in den Terminkalender und Sie wissen sofort, was Sie erwartet. Ein Gespräch mit einem Bestandskunden über eine Zusatzversicherung, danach ein Termin wegen einer möglichen Anschlussfinanzierung.

Klarer Fall! “Der will bestimmt nur ein Vergleichsangebot einholen”, denken Sie sich. Sie wissen genau, wie Ihre Kunden ticken. Schließlich haben Sie solche Gespräche schon tausend Mal geführt. Ihre Verkaufsargumente könnten Sie notfalls auch nachts um drei runter beten und Sie haben die passende Einwandbehandlung bereits auf der Zunge, wenn Ihr Gesprächspartner nur die Stirn runzelt.

Top-Verkäufer gehen nicht nach “Schema F” vor

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch: Das ist schon ziemlich gut. Doch damit werden Sie es niemals bis ganz an die Spitze schaffen. Denn echte Top-Verkäufer gehen nicht einfach nach “Schema F” vor. Natürlich werden sich bei Ihnen im Laufe der Zeit bestimmte Taktiken und Formulierungen als besonders wirkungsvoll herauskristallisiert haben.

Doch Sie verschenken eine Menge, wenn Sie sich darauf ausruhen und nur noch Dienst nach Vorschrift machen. Frei nach dem Motto “Das habe ich schon immer so gemacht”. Gerade Bestandskunden müssen Sie jeden Tag neu überzeugen. Und dort punkten Sie nicht, wenn Sie wie eine kaputte Schallplatte immer wieder das Gleiche von sich geben. Setzen Sie stattdessen auf Kreativität und Persönlichkeit.

Ich kann es nicht oft genug sagen: Es gibt keinen falschen Zeitpunkt, um einen Abschluss zu machen. Wenn Sie wirklich verkaufen wollen, können Sie es immer und überall. “Dafür habe ich keine Zeit, meine Tage sind bereits voll durchgeplant!” Sie glauben nicht, wie oft ich solche Einwände in meinen Seminaren zu hören bekomme.

Ein guter Verkäufer verkauft immer und überall

Besonders beliebt in Kombination mit verschränkten Armen. Ich sage Ihnen: Die Zeiträume sind da. Sie müssen Sie nur erkennen. Alles was Sie brauchen, um diese meist unerwarteten Chancen zu ergreifen, ist eine ordentliche Portion Spontaneität. Hier drei Beispiele: Sie waren bei einem Kunden und der Termin ist früher als geplant beendet? Oder Sie sind bereits auf dem Weg, als sich Ihr Gesprächspartner krankmeldet?

Improvisieren Sie, anstatt die Zeit im nächsten Café mit der Bild-Zeitung totzuschlagen. Greifen Sie zum Telefon und melden Sie sich bei einem guten Kunden, für den Ihr neues Produkt genau das Richtige sein könnte. Oder fahren Sie einfach dort vorbei, falls Sie sowieso schon in der Nähe sind.

Seite zwei: Kundenbindung durch ungewöhnliche Ideen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Was die HanseMerkur von #Germany30reunified erwartet

Die HanseMerkur ist in diesem Jahr erneut Partner der Deutschen Tourismus Zentrale. Anlass dazu gibt der 30. Geburtstag einer langjährigen Partnerschaft. Cash.Online fragt bei Johannes Ganser, Vorstand Kooperations- und Reisevertrieb der HanseMerkur, nach, was unter dem Hashtag #Germany30reunified zu sehen sein wird. 

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Versicherungsgruppe die Bayerische: Erneute Auszeichnung als „fairer Versicherungspartner“

Der Expertenbeirat des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) hat die Bayerische erneut als fairen Versicherungspartner mit dem Urteil „sehr gut“ (vier Sterne) ausgezeichnet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...