22. Mai 2018, 10:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kanzlei Wirth bietet Online-Tool zur DSGVO

Zudem müssten Unternehmen ihre Mitarbeiter auf das Datengeheimnis verpflichten und zum Datenschutz schulen. Nicht zuletzt müsse nicht nur auf dem Papier alles stimmen, sondern es müssten die erforderlichen technisch–organisatorischen Maßnahmen umgesetzt werden. Welche das sind, sei individuell zu klären. Das beginne bei sicheren Passwörtern auf allen Computern und Diensthandys und gehe eventuell bis hin zum Wechsel des Cloud-Anbieters.

Das von Wirth Rechtsanwälte entwickelte Tool basiert nach Angaben der Kanzlei auf drei Stufen und ist auf www.vermittler-datenschutz.de zu finden:

1. Stufe – Checkliste mit Erläuterungen: Diese Stufe biete Unternehmen, die bereits einen hohen Datenschutz-Standard haben, eine Checkliste, aus der sich der Anpassungsbedarf dem Grunde nach ergibt.

2. Stufe – Fragenkatalog inklusive anschließendem Maßnahmenplan: Auf dieser Stufe werde den Unternehmen die Möglichkeit gegeben, sich DSGVO-konform aufzustellen. Das Ergebnis sei eine Vielzahl von individuellen Unterlagen und Hinweisen, die die Anwender DSGVO-“ready” machen sollen. Auf Grundlage einer vorgeschalteten Abfrage erhalte man ein personalisiertes Datenschutzkonzept mit dem Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten des Unternehmens, sowie einen personalisierten Maßnahmenplan mit allen noch wichtigen “To-do’s”, sowie eine Beschreibung der technisch-organisatorischen Maßnahmen.

3. Stufe – externer Datenschutzbeauftragter: Ergibt sich für das Unternehmen die Pflicht, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, könne eine solche Stelle entweder intern besetzt oder ein externer Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Die Vermittlung eines externen Datenschutzbeauftragten könne dann angefordert werden. (kb)

Foto: Wirth Rechtsanwälte

 

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...