17. März 2020, 11:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Getsafe-Chef: “Corona ist Brandbeschleuniger für Insurtechs”

Die Ausfälle und Kosten durch den Ausbruch des Coronavirus werden auf die gewaltige Summe von vier Billionen US-Dollar geschätzt. Beim Heidelberger Insurtech Getsafe aber sieht man dem gelassen entgegen, wie CEO und Gründer Christian Wiens erklärt.

Christian Sitting Couch in Getsafe-Chef: Corona ist Brandbeschleuniger für Insurtechs

Christian Wiens

“Insurtechs sind dank mobile-first-Ansatz, technischer Infrastruktur und Direktvertrieb krisensicher und gerade jetzt eines der vielversprechendsten Geschäftsmodelle überhaupt, in einer der größten Industrien der Welt”, sagt Wiens. Die Entwicklung um Corona könne man daher sogar als Brandbeschleuniger für Insurtechs bezeichnen: “In Krisen offenbart sich, wie stark ein digitales Geschäftsmodell ist. Der spezielle Fall von Corona unterstreicht, wie groß der technologische Vorsprung gegenüber traditionellen Versicherern ist.”

Corona zeige aber noch etwas: “Die Krise macht deutlich, wie stark alle gesellschaftlichen Systeme auf Versicherungen beruhen, die es uns erst möglich machen, ein selbstbestimmtes und freies Leben zu führen.” Es genüge schon ein Blick in die USA, so Wiens: “Die Zahl der Corona-Todesfälle ist hier höher, die Ausbreitung rasanter, weil Defizite in der Absicherung und im Arbeitsrecht die Menschen dazu treiben, trotz Symptomen nicht zum Arzt zu gehen.”

“Etwas krasse Analogie”

Er könne auch mal eine “etwas krasse Analogie” bedienen: “Corona kennt keine Grenzen, ähnlich verhält es sich mit Technologie, aber im positiven Sinn. Stärker als je zuvor gibt es jetzt die Möglichkeit, ein wirklich globales Unternehmen im Versicherungsbereich aufzubauen, bei dem der Vertrieb zu 100 Prozent digital stattfindet.” (kb)

Foto: Getsafe

1 Kommentar

  1. Schöne Werbung, aber Versicherungen digital wird eine Nische bleiben, das Wachstum beschränkt. Gute persönliche Berater nutzen jetzt verstärkt Telefon, mail und Videoberatung und kommen damit sehr gut zurecht. In diesem Sinne auf ein gutes Miteinander !

    Kommentar von Nils Fischer — 17. März 2020 @ 19:33

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Versicherungen brauchen Kinder

Am 20. September ist Weltkindertag. Der Bund der Versicherten (BdV) nimmt den Tag zum Anlass, um Eltern oder Großeltern Tipps zum richtigen Versicherungsschutz für Kinder zu geben. Wichtig sind neben einer Privathaftpflichtversicherung auch eine Absicherung für den Todesfall und den Verlust der Arbeitskraft. Zudem sollten Kinder gegen die finanziellen Folgen einer eigenen Invalidität abgesichert werden.

mehr ...

Immobilien

ZIA: Verschärfung der EU-Klimaziele erfordert gemeinsame Kraftanstrengung

In ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union hat Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen unter anderem eine Verschärfung des EU-Klimaziels vorgeschlagen, wonach bis zum Jahr 2030 im Vergleich zu 1990 mindestens 55 Prozent Emissionen eingespart werden sollen. Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt diese Ziele, weist aber zugleich darauf hin, dass dies nur durch eine gemeinsame Kraftanstrengung aller relevanten Akteure gelingen wird.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzprofis für Marktentwicklung 2020 weiterhin zuversichtlich

Eine Umfrage unter Vertriebspartnern der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) zeigt weiterhin überwiegend positive Einschätzungen zur Entwicklung des DAX bis zum Jahresende – nur 26% der Befragten rechnen mit sinkenden Indexständen.

mehr ...

Berater

Finakom setzt auf DIN-Norm 77230

Der Maklerpool Finakom aus Dresden bietet seinen angeschlossenen Maklern ab sofort die Möglichkeit, Finanzanalysen für ihre Kunden nach der DIN-Norm 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” durchzuführen. Dazu habe man eine eigene, vom Defino-Institut zertifizierte Software in die IT-Landschaft integrieren lassen, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Kind krank, Eltern berufstätig: Alles zum Kinderkrankengeld 

Wenn Kinder krank werden, müssen sie selbstverständlich betreut werden. Aber wer kümmert sich um den kranken Nachwuchs, wenn beide Eltern berufstätig sind? Muss man Urlaubstage opfern? Wird der Lohn fortgezahlt? Wie lange darf man zu Hause bleiben? Was Eltern können Eltern finanziell erwarten, wenn sie zu daheim bleiben, um ein krankes Kind zu betreuen.

mehr ...