Kein Geld: Aktienrente fällt aus – das sagt die Branche

Foto: Christof Rieken
Bundesfinanzminister Christian Lindner muss die Aktienrente, ein Reformprojekt der FDP zunächst auf Eis legen.

Das Karlsruher Urteil sorgt nicht nur für eine Haushalts-Krise der "Ampel"-Regierung, sondern legt auch ein Kernprojekt der FDP auf Eis: Die Aktienrente

Die Regierung muss sparen und ist nach Vorstellung des Nachtragshaushalts für 2023 zudem gezwungen, mehr Schulden aufzunehmen. Statt der bisher veranschlagten 45 Milliarden Euro sind es nun mehr als 70 Milliarden. Bundesfinanzminister Christian Lindner nimmt damit enorme Umbuchungen vor, um die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts-Urteils zur Schuldenbremse zu erfüllen. Dabei bleibt zunächst auch die Aktienrente oder auch Generationenkapital, ein Reformprojekt der FDP zur Rente in Deutschland, auf der Strecke.

Das sagt die Finanzbranche zur Verschiebung der Aktienrente

Lesen Sie hier, wie es weitergeht.

1 2Startseite
Weitere Artikel
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments