Fondskonzept: Wachstum im Corona-Jahr

Foto: Fondskonzept
Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei Fondskonzept

Der Maklerverbund Fondskonzept aus Illertissen konnte in den ersten elf Monaten des Jahres 2020 steigende Geschäftszahlen verzeichnen.

Nach Angaben des Unternehmens stieg der Nettomittelzufluss als Saldo von Käufen und Verkäufen der Investmentfondsanteile bis Ende November auf 570 Millionen Euro. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (294 Millionen Euro) ist dies eine Steigerung um rund 94 Prozent.

Gleichzeitig legte der administrierte Fondsbestand von 11,2 Milliarden Euro auf 12,6 Milliarden Euro zu (plus 12,5 Prozent). Die registrierten Versicherungsverträge kletterten von 697.000 auf 804.000 und damit um 15,4 Prozent. Die Zahlen markieren nach Angaben von Fondskonzept Bestmarken in der 20-jährigen Geschichte des Unternehmens.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.