3. März 2020, 12:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsrating-Tag: Cash. verlost 10 Freikarten

Am 26. März startet in Hamburg der 18. Fondsrating-Tag von Veranstalter Jürgen Braatz (Ratingwissen). Neben diversen bekannten und neuen Anbietern von Sachwertanlagen sind erneut auch die Verbände AfW und Votum mit ihren Vorständen Norman Wirth beziehungsweise Martin Klein unter den Referenten. Cash. ist Medienpartner.

64-Fondsrating Tag 2014 DSC 3916 in Fondsrating-Tag: Cash. verlost 10 Freikarten

Veranstalter Jürgen Braatz

Die Veranstaltung bietet eine Mischung aus Fachinformation, Produktvorstellungen und Diskussion. Sie richtet sich in erster Linie an Profis aus der Sachwertbranche.

Der Newcomer Verifort Capital unterstützt den Kongress als Hauptsponsor, er wird vertreten von Rauno Gierig. Co-Sponsoren sind etablierte Anbieter wie One Group mit Malte Thies, Andreas Heibrock von Patrizia und Lars Poppenheger von HTB. Alle drei stellen verschiedene Angebote für Investitionen in deutsche Immobilien vor.

In US-Immobilien investieren die Emissionen von HAB, Hamburg-Atlanta, vertreten von Hans-Fabian von Bassewitz und TSO mit Christian Kunz. Abgerundet wird die Riege durch ein Angebot, das sich mit Forex-Handel beschäftigt, präsentiert von Dr. Hauke Kiene und Steffen Quade.

Zehn Freikarten für Cash.Online-Leser

Auch Rechtsfragen und das Thema BaFin-Aufsicht stehen auf der Agenda. Cash. ist wieder Medienpartner und Stefan Löwer wird die Abschlussdiskussion moderieren, an der Rauno Gierig, Martin Klein, Norman Wirth, Helmut-Schulz-Jodexnis von Jung, DMS & Cie. und Sascha Sommer von der BIT Treuhand teilnehmen.

Veranstaltungsort am Donnerstag, 26. März 2020, von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr sind die Baseler Hof Säle in der Hamburger Innenstadt nahe der Binnenalster. Anschließend treffen sich die Teilnehmer zum Get Together mit Snacks und Drinks. Die Teilnahme kostet 90 Euro für freie Vertriebe, Finanzberater und Certified Financial Planner (CFPs) und 595 Euro für alle anderen (jeweils inkl. MwSt.). Details auf fondsratingtag.de.

Anlageberater oder -vermittler, die den Teilnahmebetrag sparen möchten, können bis zum 11. März 2020 eine E-Mail mit dem Stichwort “Cash.-Freikarte” an kongress@ratingwissen.de schicken. Dort liegen zehn Freikarten für Cash.Online-Leser bereit. Das Los entscheidet.

Foto: Ratingwissen

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...