19. Januar 2020, 06:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sonntagsfrage unter Vermittlern: FDP siegt, SPD ohne Chance

Bei Finanzvermittlern steht weiterhin die FDP in der Gunst ganz oben, wenn es um die nächste Bundestagswahl geht. Das hat das 12. AfW-Vermittlerbarometer im November 2019 mit über 1.500 teilnehmenden Vermittlern ergeben.

128212656 in Sonntagsfrage unter Vermittlern: FDP siegt, SPD ohne Chance

Ginge es nach den Vermittlern, könnte sich FDP-Chef Christian Lindner aussuchen, mit wem er koaliert.

Auf Platz zwei folgt die Union, gefolgt von der rechtspopulistischen AfD und den Grünen.

“Wenn es nach unserer Branche ginge, könnte sich ein FDP-Kanzler aussuchen, mit wem er koaliert. Die Grünen haben im Gegensatz zum bundesweiten Trend bei den Vermittlerinnen und Vermittlern sogar drei Prozentpunkte verloren”, kommentierte AfW-Vorstand Frank Rottenbacher das Ergebnis.

Image002 in Sonntagsfrage unter Vermittlern: FDP siegt, SPD ohne Chance

Das Ergebnis der SPD ist in der Vermittlerbranche katastrophal. Mit nur zwei Prozent würde sie noch nicht einmal in den Bundestag einziehen. Nach Einschätzung des AfW strafen die Vermittler die Partei damit wegen “ständiger Verunglimpfungen” und politischer Vorhaben (Provisionsdeckel, Bafin-Aufsicht für 34f-Vermittler) ab. (kb)

Foto: Picture Alliance

Grafik: AfW 

 

1 Kommentar

  1. Also wenn ich mit VErmittlern spreche, dann sah das das noch etwas anders aus . Da liegt nach der FDP die AFD und die CDU gleichauf. Wer als Finanzberater die Grünen wählt unterstützt seine Kunden nicht. Diese grünen Chaoten die zudem das linksfaschistische Gedankengut der Antifa unterstützt zu wählen heißt, seinen Kunden wissentlich die Zukunft zu nehmen.

    Kommentar von Patriks Welt — 16. Januar 2020 @ 18:55

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Quo vadis, Digitalisierung? Neue Wege für die Assekuranz

Die digitale Transformation gewinnt an Fahrt. Und sie erzwingt Veränderungen. Die Versicherungsbranche geht 2020 mit rasantem Schritt in Richtung Serviced Cloud, Künstliche Intelligenz und Kundenzentrierung. Ein Kommentar von René Schoenauer, Director Product Marketing EMEA bei Guidewire Software.

mehr ...

Immobilien

Neues Maklerrecht macht Immobilienkauf günstiger

Nach dem Willen der Bundesregierung sollen künftig beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses die Provision für Immobilienmakler in ganz Deutschland zwischen Verkäufern und Käufern in der Regel hälftig geteilt werden. Engel & Völkers begrüßt den Gesetzentwurf, der am 27. Januar 2020 Gegenstand einer Sachverständigenanhörung des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag ist.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer und Kobalt mit Chancen

Experten gehen von einer anziehenden Kobalt-Nachfrage in 2020 aus. Beim Kupfer wird für Ende 2020 mit einer das Angebot übersteigenden Nachfrage gerechnet.

mehr ...

Berater

Balmont Capital: BaFin untersagt das öffentliche Angebot von “Duracell”-Aktien

Die Balmont Capital darf keine Aktien der Duracell Aktiengesellschaft zum Erwerb anbieten. Die Finanzaufsicht BaFin hat am 22. Januar 2020 das öffentliche Angebot von Aktien der Duracell Aktiengesellschaft wegen Verstoßes gegen Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung untersagt.
mehr ...

Sachwertanlagen

TSO Europe verkauft Objekt aus Private-Placement-Vermögensanlage

Die TSO Europe Funds, Inc. gab auf der Gesellschafterversammlung am 17. Januar 2020 bekannt, dass die TSO RE Opportunity, LP (“RE Opp”) das Bürogebäude 2850 Premiere Parkway in Duluth, Georgia, veräußert hat. Die Rendite für die Anleger ist zweistellig.

mehr ...

Recht

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...