Digitale Beratung von Gewerbekunden: OVB setzt auf Thinksurance

Foto: Thinksurance
Sven Schönfeld, Thinksurance: "Für uns ist es wichtig, dass unsere Features und Angebote nicht nur technisch einwandfrei funktionieren, sondern dass sie allen Vermittlern einen Mehrwert bieten, mit dem sie ihr Gewerbegeschäft konsequent ausbauen und optimieren können.“

Seit Januar 2021 können auch die Finanzvermittler der OVB die digitale Beratungsplattform Thinksurance nutzen. Durch die Kooperation haben alle Finanzvermittler der OVB mit einer Zulassung nach § 34d Gewerbeordnung Zugang zu einem nahtlosen Beratungsprozess für Firmenkunden. Zudem können sie auf zahlreiche Funktionen wie die volldigitale Risikoerfassung@Home zugreifen.

Seit Anfang des Jahres nutzt OVB die Möglichkeiten der Thinksurance Beratungsplattform und geht damit einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung. Nach einer erfolgreichen Pilotphase können die OVB Finanzvermittler in Deutschland nun den kompletten Beratungsprozess im Gewerbebereich digital nutzen. Mit der Plattform von Thinksurance sind alle Beratungsschritte digital durchführbar – angefangen bei der Bedarfsanalyse über Risikoerfassung, Tarifvergleich und Vertragsabschluss bis hin zur Ausschreibung komplexer Risiken. Der OVB Finanzvermittler wird dabei Schritt für Schritt durch den Prozess geführt.

Darüber hinaus können die OVB Finanzvermittler die Risikoerfassung@Home für ihre Kunden nutzen. Der Risikoerfassungsbogen wird dem Kunden auf Wunsch direkt per E-Mail zugesendet und kann bequem und unkompliziert zu Hause, im Büro, in der Werkstatt oder von unterwegs digital bearbeitet werden. Nur vier Schritte sind zur Beantwortung nötig. Die individuelle Betrachtung des Kunden führt dazu, dass unnötige Rückfragen vermieden werden und eine schnelle und bedarfsgerechte Risikoeinschätzung stattfindet.

Einfache und digitale Beratung für unsere Kunden

Holger Rosenbaum, Bezirksleiter bei OVB, ist davon überzeugt, dass alle Beteiligten vom digitalen Beratungsprozess profitieren: „OVB gehört zu den führenden Finanzvermittlungskonzernen in Europa. Wir stehen für eine langfristige, themenübergreifende und vor allem kundenorientierte Finanzberatung. Für uns ist es daher eine logische Konsequenz, mit einem technischen und innovativen Partner einen noch besseren Service zu ermöglichen, von dem unsere Kunden profitieren. Die umfassende Bedarfsanalyse, Empfehlungen aus dem System sowie die allgemein sehr strukturierten und klaren Prozesse unterstützen optimal bei der Ermittlung der Kundenbedürfnisse. Vor allem durch Funktionen wie der digitalen und einfachen Risikoerfassung, spare ich bei der Beratung enorm an Zeit, die ich stattdessen ins Gespräch mit meinem Kunden investieren kann.“

„Berater wünschen sich einfache und effiziente Prozesse“

Sven Schönfeld, Chief Sales Officer bei Thinksurance, ergänzt: „Die Beratung von Gewerbekunden ist unglaublich vielfältig. Vielerorts wünschen sich die Berater einfache, effiziente Prozesse, um mehr Zeit für die Kundenberatung und Bedarfsanalyse zu haben. Es freut uns, dass wir mit unserer Beratungsplattform einen Beitrag dazu leisten. Für uns ist es wichtig, dass unsere Features und Angebote nicht nur technisch einwandfrei funktionieren, sondern dass sie allen Vermittlern einen Mehrwert bieten, mit dem sie ihr Gewerbegeschäft konsequent ausbauen und optimieren können.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.