Netfonds: Steinmeyer löst Dümmler als CEO ab

Foto: Netfonds
Karsten Dümmler (links) und Martin Steinmeyer

Karsten Dümmler, Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender der Netfonds AG, wird sein Vorstandsmandat auf der Hauptversammlung im Juni abgeben. Er strebt einen Wechsel in den Aufsichtsrat an. Sein Nachfolger wird der derzeitige Vorstand Martin Steinmeyer.

Dümmler hatte die ursprüngliche Netfonds GmbH im Jahr 2000 gegründet und steht der Netfonds AG seit ihrer Umbenennung im Jahr 2011 als Vorstandsvorsitzender vor. Steinmeyer zählt ebenfalls zu den Gründungsgesellschaftern der damaligen Netfonds GmbH. Er wird als CEO ergänzt durch die Vorstände Peer Reichelt, Oliver Kieper und Dietgar Völzke.

Gründungsgesellschafter geht

“Karsten Dümmler hat in den vergangenen 20 Jahren das Wachstum des Unternehmens organisch und schrittweise entwickelt, Wachstumsimpulse aufgenommen und wichtige Meilensteine umgesetzt”, wird Aufsichtsratschef Klaus Schwantge in einer Pressemitteilung des Unternehmens zitiert.

“Auch mit den Zukäufen konnte Netfonds erheblich an Expertise und Know-how dazugewinnen. Dank seiner Weitsicht hat sich Netfonds zu einem der Marktführer im Bereich der Maklerpools und Haftungsdächer entwickelt. Nach einem weiteren erfolgreichen Geschäftsjahr 2020 sind die Weichen für ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell und einen weiteren profitablen Wachstumskurs gestellt”, so Schwantge weiter.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.