Studie: So nutzt Blockchain der Investment-Branche

Foto: Shutterstock

Eine neue Studie mit institutionellen Anlegern und Vermögensverwaltern zeigt, dass 56 % der Meinung sind, dass der Einfluss von Blockchain auf die Verbesserung von Sicherheitsmaßnahmen "sehr hoch" sein wird, und weitere 37 % sagen, dass er hoch sein wird.

Die Studie stammt vom Global Palladium Fund (GPF), der kürzlich vier Exchange Traded Commodities (ETCs) aus Metall an die Börse gebracht hat. Als ETC-Anbieter setzt er die Blockchain-Technologie ein, um die Barreninformationen in der Distributed Ledger Technology aufzuzeichnen und damit dem Emittenten eine zusätzliche Sicherheitsebene und einen Eigentumsnachweis zu bieten. Der Einsatz von Blockchain erfolgt zusätzlich zu den traditionellen Aufzeichnungsprozessen, die von der Verwahrstelle verwendet werden.

Auswirkungen auf andere Bereiche

Auf die Frage nach den Auswirkungen der Technologie auf andere Bereiche des Investment-Management-Sektors geben 52% der professionellen Investoren an, dass sie einen „sehr hohen“ Einfluss auf das Portfoliomanagement haben wird, gefolgt von 50%, die sagen, dass es um die Unterstützung der regulatorischen Compliance geht, und 43%, die dies bei der Frage nach der Verbesserung der operativen Effizienz anführen.  Insgesamt sagen 42 %, dass die Auswirkungen von Blockchain auf die Kostensenkung „sehr hoch“ sein werden.

Blockchain wird weitreichenden Folgen

Wenn es um die Automatisierung von Verkäufen durch intelligente Kontakte geht, sagen 63 % der befragten professionellen Anleger, dass die Auswirkungen von Blockchain sehr hoch sein werden, und weitere 25 % sagen, dass sie hoch sein werden.

Alexander Stoyanov, Chief Executive Officer von GPF, sagte: „Blockchain kann einen enormen positiven Einfluss auf jeden Aspekt des Geschäfts eines Vermögensverwalters haben.  Blockchain im Zentrum ihrer Operationen zu haben, wird für Fondsmanager zunehmend genauso wichtig werden wie die von ihnen eingesetzten Anlagestrategien. Beispielsweise rückt die Provenienz in den Rohstoffmärkten immer mehr in den Mittelpunkt, und wir sind stolz darauf, der erste ETC-Emittent zu sein, der Blockchain nutzt, um den Besitz von Metallbarren zu erfassen und damit den Anlegern die praktischen Anwendungsmöglichkeiten zu demonstrieren.“

Timothy Harvey, Chief Executive Officer und Gründer von NTree, sagte: „Blockchain wird einen großen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie Vermögensverwalter ihre Geschäfte führen.  Sie wird eine Quelle von Wettbewerbsvorteilen für die Early Adopters sein, was bedeutet, dass sie wahrscheinlich relativ schnell zu einem Bestandteil der Branchenlandschaft werden wird.“

Der Global Palladium Fund beauftragte das Marktforschungsunternehmen Pureprofile mit der Befragung von 100 professionellen Anlegern – 50 institutionelle Anleger und 50 Vermögensverwalter – in Großbritannien und Deutschland.  Die Umfrage wurde im Januar 2021 online durchgeführt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.