Insurlab Germany: Patrick Dahmen wird neuer Vorstandsvorsitzender

Foto: Insurlab Germany
Zum Nachfolger Bühring-Uhles als Vorstandsvorsitzender wurde Patrick Dahmen erklärt.

Der Vorstand der größten deutschen Brancheninitiative zur Vernetzung von Insurtech Start-ups, Dienstleistern sowie Hochschulen und Versicherern hat sein Führungsgremium verändert. Auf der ordentlichen Mitgliedersammlung am 27. April 2022 wählten die Vertreter der 89 Mitgliedsunternehmen neue Vorstandsmitglieder, darunter einen neuen Vorstandsvorsitzenden.

Mit der Einladung zur Mitgliederversammlung hatte das Insurlab Germany zwei neu zu besetzende Positionen im Vorstand angekündigt. Neben einem freien Sitz im erweiterten Vorstand war zudem das Mandat des geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden zur Verfügung gestellt geworden.

Mathias Bühring-Uhle, der seit der Gründung des Kölner Digital Hubs im Jahr 2017 dessen Vorstandsvorsitzender war, hatte im Vorfeld angekündigt, das Amt auf eigenen Wunsch hin niederlegen zu wollen. Bühring-Uhle war zuletzt 2020 mit großer Mehrheit wiedergewählt worden.

Zum Nachfolger Bühring-Uhles als Vorstandsvorsitzender wurde Patrick Dahmen erklärt. Dahmen war bereits bis zu seinem Weggang von HDI Deutschland und dem satzungskonformen Ausscheiden aus dem Führungsgremium des Insurlab Germany Ende 2021 Mitglied in dessen Gesamtvorstand gewesen. Der Diplom-Kaufmann ist seit Januar 2022 als selbstständiger Berater für Versicherungswesen und Insurtech sowie als Dozent des Insurlab-Mitglieds Universität St. Gallen tätig.

Bühring-Uhle, der vorab bereits seine diesbezügliche Bereitschaft angekündigt hatte, wechselt im Rahmen seiner aktuellen Amtszeit in den erweiterten Vorstand. Dieser wird durch das Votum der Mitgliedsunternehmen ab sofort zudem von Sven Lixenfeld komplettiert. Lixenfeld ist seit September 2021 Mitglied des Vorstands der HDI Deutschland AG und hat zudem den Vorstandsvorsitz der HDI Lebensversicherung AG inne.

Neue Impulse für das Insurlab Germany

„Die größte Herausforderung der Versicherungswirtschaft war und ist ihre umfassende Transformation. Nichts ist so beständig wie der Wandel. Darum freue ich mich sehr, einen Beitrag zur Digitalisierung und Transformation unserer Branche künftig noch umfassender zu leisten“, so Dahmen. „Als neuer Vorsitzender will ich, gemeinsam mit dem Vorstand und dem Team des Insurlab Germany, relevante und greifbare Mehrwerte für unsere Mitglieder schaffen, um somit die Zukunftsfähigkeit unserer Mitglieder und der gesamten Branche zu stärken. Hierfür wollen wir eng mit vielen Akteuren zusammenarbeiten.“

Auch Bühring-Uhle freut sich auf seinen Nachfolger an der Spitze des Insurlab Germany: „Mit Patrick Dahmen konnten wir einen ausgewiesenen Branchenexperten und Kenner unserer Brancheninitiative für das Mandat des Vorstandsvorsitzenden gewinnen, der mit seinem Engagement und Know-how sicherlich neue Impulse setzen wird.“

Von der „Schäl Sick“ in die Innenstadt

Außerdem verkündeten die Kölner einen Umzug in die Kölner Innenstadt. Um den Fokus noch stärker auf bestehende Kernkompetenzen des Insurlab Germany legen zu können, werde das bisherige Campus-Modell mit der Vermietung fester und flexibler Co-Working-Plätze in Köln-Mülheim zum 30. September 2022 beendet. „Wir sind der festen Überzeugung, dass wir uns mit diesem Schritt verstärkt auf unsere eigentlichen Kernaktivitäten fokussieren können: Impulse zur digitalen Transformation geben und die Inno-vationsfähigkeit unserer Mitglieder fördern“, sagt Sebastian Pitzler, Geschäftsführer des Insurlab Germany.

Der neue Standort am Hohenzollernring biete dazu neben variablen Büro- und Eventflächen mit guten Anbindungsmöglichkeiten auch eine zentrale Lage sowie die räumliche Nähe zu zahlreichen Mitgliedsunternehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.