Sprachsteuerung: Bereits 15 Prozent nutzen das Angebot von Alexa & Co.

Rund fünfzehn Prozent der Bundesbürger mit Internetzugang nutzen in ihrem Alltag bereits intelligente Sprachlautsprecher mit digitalen Sprachassistenten. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich Zahl der Nutzer von „Smart Speakern“ verdreifacht. Ein weiteres Drittel der Verbraucher (32 Prozent) zeigt generelles Interesse an der zukünftigen Nutzung.

Alexa verzeichnet in Deutschland ein stetiges Wachstum an Nutzern.

Noch steht eine Mehrheit der Deutschen „Smart Speakern“ und der Sprachsteuerung weiterer elektronischer Geräte (Voice Control) aber kritisch gegenüber – vor allem aus Gründen des Schutzes ihrer Daten und der Privatsphäre. Viele halten „Smart Speaker“ zudem aktuell noch für eine überflüssige Spielerei.

Dies zeigt die aktuelle Ausgabe des „Trendmonitor Deutschland“ des Marktforschungsinstituts Nordlight Research zum Schwerpunktthema „Smart Speaker & Voice Control“. Über 1.000 Bundesbürger ab 14 Jahren in deutschen Haushalten mit Internetanschluss wurden im Januar 2019 ausführlich zu intelligenten Sprachlautsprechern, zu digitalen Sprachassistenten und zur Sprachsteuerung von Alltagstätigkeiten und Smart-Home-Anwendungen befragt.

Besonders ausgeprägt ist das aktuelle Interesse an „Smart Speakern“ und an der Sprachsteuerung weiterer elektronischer Geräte und vernetzter Systeme – wie Smartphone, Computer, Haushaltsgeräte, Licht und Heizung – in der Altersgruppe der 14-29-Jährigen, bei den besonders trendaffinen „Early Adoptern“ sowie unter Männern, die im Vergleich zu Frauen oft technikbegeisterter sind.

Techkonzerne liegen vor der Konkurrenz

Bei der Markenbekanntheit im Smart-Speaker-Segment liegen Amazon, Google und Apple deutlich vor vielen weiteren Anbietern. Bei der Beurteilung der Qualität der verschiedenen Sprachassistenten führen bei den Nutzern aktuell Alexa, Google Assistant und Siri deutlich vor Cortana.

Seite 2: Wozu Sprachassistenten derzeit genutzt werden

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.