„Honorarberatung ist der richtige Weg“

Hübner beklagt, dass Bundesbürger nur 10.000 Euro Vermögen bei Lebensversicherern besitzen. Daraus eine Versorgungslücke abzuleiten ist falsch, denn natürlich sind kapitalbildende Versicherungen insbesondere wegen hoher Provisionen oft anderen Anlageformen unterlegen. Die  Vermittler mit ihren hohen Provisionen sind also ein Teil dieses Problems.

Lustig an dem Kommentar ist Hübners Befürchtung, nur 100 Honorarberater könnten den Markt dominieren. Das zeigt die Bedrohungslage. Spaß beiseite: Offenbar hat der Verfasser sich nicht genügend informiert. Alleine der VDH Verbund Deutscher Honorarberater umfasst aktuell 372 Unternehmen mit rund 1.300 Beratern. Nach Schätzungen sind insgesamt rund 1.500 Honorarberater in Deutschland aktiv – immer noch zu wenig, damit ich richtig verstanden werde.

Der Politik geht es bei der Diskussion nicht um das Abschaffen der Provisionsvermittlung, sondern ausschließlich darum, eine qualitativ besseres Beratungsangebot und einen fairen Wettbewerb zu fördern. Es gibt viele erstklassige Makler und Finanzberater, die von Provisionen leben und ihre Kunden trotzdem fair beraten. Flächendeckend und in zu vielen Fällen – die man kaum noch als Einzelfälle bezeichnen kann – passiert aber genau das nicht. Entscheidend für die Gesamtleistung sind die Transparenz im Markt und die Qualifikation des Beraters.

Hermann Hübner fordert an anderer Stelle Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit ihres Vermittlers ein, denn diese sollen komplexe Zusammenhänge der Produkte und des Marktes verstehen. Leider zeigt der Kommentar, dass nicht einmal ein führender Vertreter der Maklerzunft die Zusammenhänge richtig erfasst zu haben scheint oder – wahrscheinlicher – sie zumindest stark verzerrt darstellt.  Vertrauen muss sich jeder Finanzdienstleister – sei er Vermittler oder Honorarberater – immer wieder erarbeiten. Der Kommentar: „Die Honorarberatung ist ein Irrweg“ schafft kein solches Vertrauen und ist ein weiterer Beleg für die Notwendigkeit, zu mehr Transparenz im Versicherungssektor zu kommen.

Um sich über die echte Honorarberatung detailliert zu informieren laden wir alle Marktteilnehmer und natürlich vor allem Hermann Hübner herzlich zu Messe & Kongress Honorarberatung am 3. November 2010 nach Frankfurt ein. Dort kann er auch gerne seine Thesen nochmals vortragen und erläutern.

Dieter Rauch ist Geschäftsführer des Verbunds Deutscher Honorarberater (VDH)

Foto: honorarberatungskongress.de

1 2 3Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.