Finanzentscheidungen: Das Bauchgefühl spielt eine wichtige Rolle

In Finanzfragen entscheiden die Bundesbürger häufig aus dem Bauch heraus. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Umfrage im Auftrag der Comdirect Bank.

So spielt zum Beispiel für 44 Prozent der Befragten das Bauchgefühl eine wichtige Rolle, wenn sie über die Finanzierung einer größeren Anschaffung entscheiden.

Auch die Meinung des Lebenspartners (32 Prozent) ist für viele wichtig. Empfehlungen von Beratern sind mit 18 Prozent weniger relevant. Testberichte werden nur von zwölf Prozent der Befragten zurate gezogen.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Finanzentscheidungen sind vielen Deutschen lästig. Mehr als jeder Zweite (53 Prozent) beschäftigt sich zum Beispiel nur ungern mit Finanzierungsfragen. Entscheidungen zu Finanzthemen werden daher häufig aufgeschoben und erst nach langer Zeit getroffen. Bei der Geldanlage überlässt fast jeder Vierte (24 Prozent) die Entscheidung anderen oder wartet ab, was sich ergibt.

Die von der Comdirect veröffentlichte Studie „Kunden-Motive 2011: Kopf oder Bauch? Wie die Deutschen bei Geld und Finanzen entscheiden“ wurde vom Meinungsforschungsinstitut Forsa durchgeführt. Befragt wurden 1.010 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. (hb)

Foto: Shutterstock

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.