Studie: Vertrauen in Finanzberater nimmt ab

Feuerwehrleute, Krankenschwestern und Piloten sind die vertrauenswürdigsten Berufe Deutschlands, so eine Verbraucherstudie des Magazins „Reader’s Digest“. Das Vertrauen der Bundesbürger in Finanzberater ist seit der letzten Erhebung gesunken. Sie liegen im Ranking nur noch knapp vor den Politikern.

Abwärts geht es laut der Studie „European Trusted Brands“ mit dem Ansehen der Finanzberater. In Deutschland ist das Vertrauen nur noch bei 14 Prozent der Befragten hoch beziehungsweise ziemlich hoch (nach 17 Prozent im Vorjahr), im übrigen befragten Europa immerhin noch 22 Prozent (Vorjahr: 26 Prozent).

Nur Politiker genießen geringeres Ansehen als Finanzberater

Finanzberater sind damit hinter Autoverkäufer und Fußballspieler zurückgefallen und belegen in der Rangliste nun den vorletzten Platz. Am geringsten ist der Studie zufolge in Europa das Ansehen der Politiker, das noch einmal um einen Prozentpunkt zurückging (von acht Prozent auf sieben Prozent). In Deutschland verbesserte es sich jedoch leicht von neun Prozent auf zehn Prozent.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Quelle: Reader’s Digest

Das Spitzentrio hat laut der Studie seine hohen Vertrauenswerte, gegenüber den Vorjahren verteidigen können. Mit wenig Abstand folgen Apotheker und Ärzte. Nicht zu toppen sind über Jahre die Feuerwehrleute. Sie haben es in allen zwölf untersuchten Ländern geschafft, den höchsten Vertrauenswert zu erzielen.

In Deutschland sprechen 92 Prozent der Befragten den Feuerwehrleuten ein sehr hohes beziehungsweise ziemlich hohes Vertrauen aus. Die Krankenschwestern folgen mit 89 Prozent, die Piloten mit 88 Prozent. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.