Formaxx: „Einsteigern eine planbare Karriere in der Finanzberatung anbieten“

Foto: Formaxx
Lars Breustedt

Die Finanzberatungsgesellschaft Formaxx konnte die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent auf knapp 22,3 Millionen Euro steigern – dies war die fünfte Umsatzsteigerung in Folge. Treiber waren nach Angaben des Unternehmens insbesondere die Vermittlung von Finanzierungen sowie die Sparte Geldanlagen.

„Wir wollen diesen Kurs weiter fortsetzen, dafür haben wir mit gezielten Investitionen wichtige Impulse gesetzt. Die größten Projekte sind im Bereich ‚Digitaler Arbeitsplatz‘ (Beraterunterstützung) sowie Aus- und Weiterbildung zu finden. Insbesondere haben wir die Voraussetzungen für die Entwicklung erfolgreicher Finanzberater und Führungskräfte weiter verbessert. Mit dem Ausbau unserer Führungskräfteentwicklung und zusätzlichen Investitionen in ein Standorterschließungsprogramm wollen wir gerade anspruchsvollen Einsteigern eine planbare Karriere in der Finanzberatung anbieten“, so Vorstand Lars Breustedt. Infolge der hierfür aufgewendeten Kosten sank der Gewinn gegenüber dem Vorjahr nach Angaben des Unternehmens um 143.000 Euro auf 870.000 Euro.

Formaxx gehört zur BTS Finance Group, Schwestergesellschaften sind Mayflower Capital und Definet. Mayflower Capital hat im Geschäftsjahr 2021 einen leichten Umsatzrückgang um 3,7 Prozent auf 7,1 Millionen Euro verzeichnet. Der Gewinn betrug nach Angaben des Unternehmens dennoch wieder fast eine Million Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.