Anzeige
BNP Paribas: Das schwere Leben der Superstar-Firmen

BNP Paribas: Das schwere Leben der Superstar-Firmen

Kommen Superstar-Firmen damit klar, dass Macht auch Verantwortung mit sich bringt? mehr ...

Anzeige
Mehr Flexibilität für die Altersvorsorge

Mehr Flexibilität für die Altersvorsorge

Die innovative Fondspolice Swiss Life Investo ist das ideale Produkt für alle Anleger, die Renditechancen optimal nutzen und langfristig Vermögen aufbauen wollen. Für dieses Ziel bietet Swiss Life Investo eine ganze Reihe umfassender Anlagemöglichkeiten und lässt sich zudem anhand von intelligenten Produktfeatures ganz individuell an die Bedürfnisse der Kunden und ihre Lebensumstände anpassen. mehr ...

Anzeige
Die GrüneRente der Stuttgarter: gut für Sie und gut für die Umwelt

Die GrüneRente der Stuttgarter: gut für Sie und gut für die Umwelt

Vorzusorgen liegt heute in unserer eigenen Verantwortung – denn nur wenn wir privat Vorsorge treffen, können wir unseren Lebensstandard auch im Alter halten. Wie in vielen anderen Lebensbereichen, wird den Menschen auch bei der Altersvorsorge das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger. mehr ...

Anzeige
Ausgezeichneter Blog hilft Maklern mit Social-Media-Inhalten

Ausgezeichneter Blog hilft Maklern mit Social-Media-Inhalten

Mit deshalbversichern.de ist die INTER Versicherungsgruppe im Bereich der digitalen Kommunikation ganz vorn mit dabei. Der objektive, freie Blog wurde auf der diesjährigen DKM mit dem Award der Onlinemarketinggesellschaft für Versicherungsvermittler (OMGV) ausgezeichnet. mehr ...

Kinder werden von Pflegeheimkosten entlastet

Kinder werden von Pflegeheimkosten entlastet

Die Kinder von Pflegebedürftigen sollen in den meisten Fällen von Kosten fürs Pflegeheim befreit werden. Nach einem Gesetz, das der Bundestag jetzt verabschiedet hat, müssen sich Töchter und Söhne der Betroffenen erst ab einem jährlichen Bruttoeinkommen von 100.000 Euro finanziell an der Pflege der Eltern beteiligen. Nahezu zeitgleich brachte der Bundesrat ein Gesetz für höhere Pflegelöhne auf den Weg.

Young brand awards: AOK und TK sind beliebteste Krankenkassen

Young brand awards: AOK und TK sind beliebteste Krankenkassen

Die AOK hat auch 2019 wieder den ersten Platz bei den Young Brand Awards belegt. Knapp 22.000 Menschen nahmen bundesweit an der Befragung teil, davon erhielt die Gesundheitskasse über 8.000 Stimmen. Nach den Jahren 2011 und 2013 bis 2017 ist die AOK damit nun bereits zum siebten Mal zur beliebtesten Krankenkasse gewählt worden.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Neue digitale Angebote für Patienten: Was geplant ist

Neue digitale Angebote für Patienten: Was geplant ist

Gesundheits-Apps auf Rezept, leichterer Zugang zu Online-Sprechstunden, weniger Papier in den Praxen: Neue digitale Angebote sollen für Patienten vom nächsten Jahr an breiter zu nutzen sein. Der Bundestag beschloss dazu am Donnerstag mit den Stimmen der Großen Koalition ein Gesetz von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Welche digitalen Bausteine vorgesehen sind. 

Pflege-TÜV: Spahn erwartet mehr Transparenz und Vertrauen

Pflege-TÜV: Spahn erwartet mehr Transparenz und Vertrauen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwartet klarere Informationen für Pflegebedürftige durch einen nun gestarteten neuen Pflege-TÜV für die Qualität von Heimen. Das aussagekräftigere System schaffe Transparenz und damit Vertrauen, sagte der CDU-Politiker.

Patientenschützer dämpfen Erwartungen an neuen Pflege-Tüv

Patientenschützer dämpfen Erwartungen an neuen Pflege-Tüv

Patientenschützer haben vor zu hohen Erwartungen an neue Qualitätsbewertungen für Pflegeheime gewarnt. “Zweifellos war der alte Pflege-Tüv ein Desaster”, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, der Deutschen Presse-Agentur. Ob das neue Prüfsystem der angekündigte Riesenschritt in Richtung Vertrauen sei, stehe aber in den Sternen.

Neuer Pflege-TÜV: PKV zeigt sich vorbereitet auf neue Richtlinien

Neuer Pflege-TÜV: PKV zeigt sich vorbereitet auf neue Richtlinien

Am 1. November 2019 treten die neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien für die vollstationäre Pflege in Kraft. Der Prüfdienst des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat seine 150 Qualitätsprüferinnen und Qualitätsprüfer nicht nur rechtzeitig auf die Anforderungen des neuen „Pflege-TÜV“ vorbereitet, sondern zugleich seinen weitergehenden Ansatz der beratungsorientierten Prüfung verstärkt.

Gesundheit an Hochschulen: Studenten sind Sportmuffel

Gesundheit an Hochschulen: Studenten sind Sportmuffel

Studenten sind Sportmuffel und ihre Gesundheit scheint darunter zu leiden. Das zeigt eine aktuelle Forsaumfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK). Demnach treibt jeder fünfte befragte Studierende pro Woche weniger als 2,5 Stunden Sport. 13 Prozent von ihnen gaben an, fast gar keinen Sport zu machen.

Techniker Krankenkasse startet mit Telemedizin

Techniker Krankenkasse startet mit Telemedizin

Deutschlands größte gesetzliche Krankenkasse, die Techniker Krankenkasse (TK), startet als erste Kasse ein vollständig digitales Pilotprojekt zur Fernbehandlung von Versicherten per Videotelefonie.

Mehr Cash.

Raus aus der Ohnmacht

Raus aus der Ohnmacht

Die Zahl der Menschen mit Burn-out steigt stetig. Gerade in der Finanzbranche sind viele Arbeitnehmer betroffen. Doch es gibt Wege, mit einem Burn-out umzugehen. Welche das sein können, erklärt Mareike Fell, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trainerin und Beraterin, im zweiten Teil der dreiteiligen Serie auf Cash.Online

Rheumatoide Arthritis: Neue Behandlung steigert Erwerbsfähigkeit

Rheumatoide Arthritis: Neue Behandlung steigert Erwerbsfähigkeit

1997 waren rund 42 % der Menschen mit rheumatoider Arthritis erwerbstätig. Heute sind es rund 65 %. Und nur noch rund halb so viele Patienten wie vor 20 Jahren brauchen heute wegen dieser Krankheit eine Behandlung im Krankenhaus. Dies bekegt eine neue Stude vom Verband der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) und Boston Consulting Group (BCG). 

Krebs: So verteilen sich die Fallzahlen

Krebs: So verteilen sich die Fallzahlen

In reichen Ländern sterben mittlerweile mehr Menschen an Krebs als an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, zumindest bei den unter 70-Jährigen. Das geht aus einer Studie hervor, die im Fachmagazin „Lancet“ veröffentlicht und von Statista aufgegriffen wurde.

IKK Südwest rückt die Familie in den Fokus

IKK Südwest rückt die Familie in den Fokus

Eine neue Kampagne der IKK Südwest wirbt für gesundes Miteinander der Generationen.

Spahn: Gesundheitssystem steht gut da – aber hohe Kosten drohen

Spahn: Gesundheitssystem steht gut da – aber hohe Kosten drohen

Gesetzlich Krankenversicherte können im kommenden Jahr auf Beitragssenkungen hoffen. Die Krankenkassen sind nach einem Beschluss des Bundeskabinetts vom Mittwoch ab dem 1. Januar 2020 verpflichtet, angehäufte Überschüsse abzubauen. “Einige werden das auch durch die Reduzierung von Beitragssätzen tun müssen”, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch in Berlin.

10. MLP Gesundheitsreport: “Ein Herumdoktern im System reicht nicht mehr”

10. MLP Gesundheitsreport: “Ein Herumdoktern im System reicht nicht mehr”

Zu lange Wartezeiten, Ärztemangel, vorenthaltene Leistungen aus Kostengründen, zuspitzende Personalengpässe in Krankenhäusern: Bevölkerung und Mediziner sind zunehmend unzufrieden mit Gesundheitspolitik. Auch die Digitalisierung stößt bei den Medizinern auf wenig Gegenliebe. Der 10. MLP Gesundheitsreport sieht für die Zukunft eine Zwei-Klassen-Medizin und steigende Beiträge. Ein Herumdoktern am Schwachstellen im System reicht nicht mehr.

Studie: Klimawandel macht jungen Menschen gesundheitlich zu schaffen

Studie: Klimawandel macht jungen Menschen gesundheitlich zu schaffen

Die gesundheitlichen Folgeschäden des Klimawandels sind nicht nur von älteren, sondern auch schon von jüngeren Menschen zu spüren: Vor allem junge Frauen sorgen sich angesichts steigender Temperaturen um ihre körperliche und psychische Gesundheit. Der Klimawandel dürfte auch dem Gesundheitssystem zu schaffen machen.

GKV-Arzneimittelausgaben seit Jahren konstant

GKV-Arzneimittelausgaben seit Jahren konstant

“Die GKV-Ausgaben für Arzneimittel liegen seit Jahren konstant bei rund einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes”, sagt Dr. Kai Joachimsen, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) anlässlich der Veröffentlichung des Arzneiverordnungsreportes (AVR) der AOK.

Umfrage: Im Krankenhaus Zweibettzimmer wichtiger als Chefarzt

Umfrage: Im Krankenhaus Zweibettzimmer wichtiger als Chefarzt

Niemand will gerne ins Krankenhaus. Wenn es doch sein muss, möchten die allermeisten Deutschen gerne ihre Ruhe haben. Zuzahlungen sollen dabei nicht entstehen. Eine Behandlung durch den Chefarzt ist ihnen dagegen weit weniger wichtig. Was die Umfrage der Gothaer noch ergab.

Verkehrslärm terrorisiert deutsche Großstädte – und fordert Opfer

Verkehrslärm terrorisiert deutsche Großstädte – und fordert Opfer

Straßenverkehrslärm gilt laut dem Umweltbundesamt als größte Quelle für Lärmbelästigung in Deutschland. Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung fühlt sich demnach durch die beim Kraftverkehr entstehende Geräuschkulisse gestört oder beeinträchtigt. Warum dies gefährlich ist.

Elektronische Patientenakte: Mehr als 200.000 Nutzer

Elektronische Patientenakte: Mehr als 200.000 Nutzer

Die elektronische Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse (TK) “TK-Safe” hat jetzt die Marke der 200.000 Nutzer geknackt. Im April 2018 ging die Gesundheitsakte an den Start. Nach einem ausführlichen Testbetrieb wurde TK-Safe im Mai 2019 für alle TK-Versicherten freigeschaltet. Jetzt hat die Akte bereits mehr als 200.000 Nutzer.

Telemedizin scheitert an analogen Strukturen

Telemedizin scheitert an analogen Strukturen

Mehr als die Hälfte der Bundesbürger hält Telemedizin für einen wichtigen Baustein zur Verbesserung des Gesundheitssystems. Die Deutschen sind damit weiter, als viele Politiker glauben. Die Kommunikation mit einem Arzt über Computer, Tablet oder Smartphone begrüßen sie – und das viel häufiger als beispielsweise Belgier, Franzosen oder Spanier.

Trotz Krankschreibung in den Herbsturlaub?

Trotz Krankschreibung in den Herbsturlaub?

Knapp ein Drittel der Deutschen nutzt Frühbucher-Angebote für Urlaubsreisen. Man kann also davon ausgehen, dass viele Arbeitnehmer auch den anstehenden Herbsturlaub bereits vor vielen Monaten gebucht haben. Doch was geschieht, wenn man plötzlich länger krankgeschrieben wird? Darf man trotz Krankschreibung verreisen oder muss man die Reise stornieren? ARAG Experten klären auf.

Gesundheit der Mitarbeitenden: Neue Services in der betrieblichen Krankenversicherung

Gesundheit der Mitarbeitenden: Neue Services in der betrieblichen Krankenversicherung

Steigende Kosten durch krankheitsbedingte Abwesenheiten entwickeln sich zunehmend zu einer Herausforderung für Arbeitgebende in Deutschland. Hier setzt die betriebliche Krankenversicherung (bKV) von AXA an und weitet das bestehende Produktportfolio mit einem zielgerichteten Serviceangebot aus, um eine ganzheitliche Beratung der Versicherten im Gesundheitsmanagement zu gewährleisten.

Digitaler Fortschritt erfordert Orientierung

Digitaler Fortschritt erfordert Orientierung

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen nimmt enorm an Fahrt auf. Angesichts dessen bräuchten vor allem die Versicherten sowie Ärztinnen und Ärzte Unterstützung bei der Bewertung und dem Einsatz von digitalen Gesundheitsangeboten. Darauf weist der BARMER-Verwaltungsrat anlässlich seiner heutigen Sitzung in Hamburg hin, auf der das Gremium mit dem Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Stefan Heinemann Fragen der Ethik in der Digitalisierung diskutierte.

Arbeiten im Homeoffice: Höhere Arbeitszufriedenheit, aber stärkere psychische Belastungen

Arbeiten im Homeoffice: Höhere Arbeitszufriedenheit, aber stärkere psychische Belastungen

Knapp die Hälfte aller Beschäftigten arbeitet häufig von zu Hause aus. Eine aktuelle Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt die großen Vorteile von Homeoffice. Dazu gehört, dass die Beschäftigten ihre Arbeit selbstständiger planen können und mehr Entscheidungsfreiheit sowie Mitspracherechte haben.

Angehörige pflegen drei Stunden pro Woche

Angehörige pflegen drei Stunden pro Woche

Der Anteil der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland steigt – und damit auch die Zahl der Pflegenden. Dabei ist die Bereitschaft zur Pflege unabhängig von Einkommen und Vermögen groß, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Allerdings gibt es Unterschiede beim Umfang.

 

Versicherungen

Wenn sich Langfinger mit dem GPS-System vom Acker machen

Die LVM-Kraftfahrtversicherung hat ihr Leistungsportfolio in der Kaskoversicherung weiter ausgebaut. Zu den Leistungsverbesserungen gehört eine wesentliche Neuerung für die Landwirtschaft: Der Versicherer übernimmt ab sofort die Kosten für den Diebstahl mobiler GPS-Geräte aus landwirtschaftlichen Zug- und Arbeitsmaschinen.

mehr ...

Immobilien

Reform des Mietspiegels: BFW warnt vor Schönfärberei

Die schwarz-rote Bundesregierung plant den Mietspiegel anders als bislang berechnen zu lassen. Heute findet zu den geplanten neuen Regelungen eine Anhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags statt. Der BFW bemängelt unter anderem fehlende Realitätsnähe.

mehr ...

Investmentfonds

Das Versprechen der Künstlichen Intelligenz einlösen

Es scheint nicht so lange her zu sein, dass Künstliche Intelligenz und Machine Learning als Science Fiction angesehen wurden. Jetzt beschäftigen seine Auswirkungen die Gedanken der Menschen in allen Branchen – und Asset Management ist da keine Ausnahme, meint Charles Ellis von Mediolanum International Funds.

mehr ...

Berater

Digitalisierung in der bAV: Abwarten ist der schlechteste Ausweg

Die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) wird aktuell auf breiter Fläche modernisiert. So verwendet ein Drittel der Unternehmen bis zu 30 Prozent seiner Administrationsbudgets für Digitalisierungsprojekte. Im Vorjahr investierte erst ein Fünftel eine vergleichbare Summe. Dies ergab eine Befragung von 54 Unternehmen durch den bAV-Dienstleister Willis Towers Watson.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...

Recht

GroKo verpasst echte Chance auf “Meilenstein”

Als „sozialpolitischen Meilenstein“ hatten die Spitzen der Großen Koalition am Sonntag die Ergebnisse des Koalitionsausschusses bezeichnet und ihre Einigung, etwa zur Grundrente und einem weitergehenden Sozial-und Leistungspaket vorgestellt. Für den DFK – Verband für Fach- und Führungskräfte eine vertane Chance.

mehr ...