15. Juli 2016, 01:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life Vitalschutz – sichert Fähigkeiten ab

Die Grundfähigkeiten jedes Menschen sind die Basis seiner Arbeitskraft. Diese gilt es finanziell zu schützen – umfassend und individuell. Dafür bieten wir Ihnen mit dem Swiss Life Vitalschutz eine Rundum-Vorsorge in drei Varianten – Swiss Life Vitalschutz, Swiss Life Vitalschutz Komfort und Swiss Life Vitalschutz Premium.

Vitalschutz in Swiss Life Vitalschutz – sichert Fähigkeiten ab

Mit Blick auf den Einzelnen sichern wir die Fähigkeiten vieler Menschen finanziell und auf Schweizer Art ab: zuverlässig, langfristig, solide.

Der Swiss Life Vitalschutz umfasst viele Facetten:
Bereits ab dem Verlust einer Grundfähigkeit zahlen wir die versicherte Grundfähigkeitsrente zum finanziellen Schutz Ihres Kunden.

-> Swiss Life Vitalschutz
Abschluss auch mit psychischen Vorerkrankungen möglich – optimaler Schutz für eine Zielgruppe, die aufgrund einer psychischen Erkrankung keine BU abschließen kann
-> Swiss Life Vitalschutz Komfort
zusätzliche Absicherung von geistiger Leistungsfähigkeit und eigenverantwortlichem Handeln
-> Swiss Life Vitalschutz Premium
zusätzliche Absicherung von Schizophrenie und schweren Depressionen

Schwere-Krankheiten-Option:

Vitalschutz-schwere-kr in Swiss Life Vitalschutz – sichert Fähigkeiten ab

Schützt vor den finanziellen Folgen von schweren Krankheiten.

Ein perfekter Schutz, um sich vor den finanziellen Folgen von insgesamt zehn schweren Krankheiten abzusichern. Abschließbar ist die Kapitalleistung in Höhe der 12-, 24- oder 36-fachen garantierten monatlichen Grundfähigkeitsrente aus der Vitalschutz-Absicherung. Durch die gleichlautenden Leistungsauslöser Blindheit, Taubheit und Sprachverlust, die auch in der Grundfähigkeitsversicherung abgesichert sind, erfolgt im Leistungsfall eine Kapitalleistung aus der Schwere-Krankheiten-Option plus einer monatlichen Grundfähigkeitsrente aus dem Vitalschutz zum Ausgleich möglicher Einkommensverluste.

“care”-Option und “care”-Option plus jeweils mit Anschluss-Option:

Care-plus in Swiss Life Vitalschutz – sichert Fähigkeiten ab

-> Bei Pflegebedürftigkeit während der Versicherungsdauer leisten wir aus der Vitalschutz-Absicherung eine monatliche Grundfähigkeitsrente. Besteht die Pflegebedürftigkeit nach Ablauf der Hauptversicherung weiterhin, greift die “care”-Option. Diese sorgt dafür, dass der Kunde die Grundfähigkeitsrente wegen Pflegebedürftigkeit solange bekommt, wie die Pflegebedürftigkeit besteht.

-> Die “care”-Option plus erbringt die gleichen Leistungen wie die “care”-Option. Tritt der Pflegefall bereits während der Leistungsdauer der Hauptversicherung ein, wird eine zusätzliche Pflegerente gezahlt. Durch diese “zweifache” Rente während der Leistungsdauer können Einkommensverluste und zusätzliche Pflegekosten leichter abgefedert werden. Besteht die Pflegebedürftigkeit über die Leistungsdauer des Hauptvertrages hinaus fort, wird die Pflegerente für den Kunden ebenfalls weiter bezahlt.

-> Die Anschluss-Option bietet Ihrem Kunden einmalig die Möglichkeit, zu einem Optionszeitpunkt oder zum Ende der Versicherungsdauer eine selbstständige Pflegerentenversicherung mit einem zu diesem Zeitpunkt allgemein verkaufsoffenen Tarif abzuschließen.
Der Vorteil: Bis zur Höhe der zuletzt garantierten Grundfähigkeitsrente führen wir dabei keine erneute Gesundheitsprüfung durch.

Der Swiss Life Vitalschutz ist besonders für die Zielgruppen Freiberufler, Handwerker, Kreativ- und Medienberufe, Kraftfahrer, Akademiker, Selbstständige, Pflegeberufe, Therapeuten und Sportler interessant. Und insbesondere auch für alle, die aufgrund ihrer psychischen Vorerkrankung Einkommensverluste bislang nicht adäquat versichern konnten.

Foto / Text: Swiss Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...