Degi International verdoppelt Volumen

Der ausschließlich außerhalb Deutschlands investierte offene Immobilienfonds Degi International hat das Geschäftsjahr 2004 mit einer Jahresperformance von vier Prozent abgeschlossen. Seit seiner Auflegung im Februar 2003 hat der Fonds der Frankfurter Degi Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds elf voll vermietete Objekte in den europäischen Metropolen Brüssel, London, Mailand, Paris und Stockholm erworben.

Der Degi International verzeichnete im Geschäftsjahr 2004 einen Nettomittelzufluss von 461,7 Millionen Euro, das Fondsvermögen erhöhte sich von 381,4 auf 859,5 Millionen Euro. Zum 11. April 2005 schüttete der Fonds 1,30 Euro pro Anteil aus (Vorjahr 0,65 Euro). Nach Mitteilung des Fondsmanagements sollen in 2005 neben dem weiteren Ausbau des Europa-Portfolios neue Investitionsschwerpunkte, unter anderem in Nordamerika und Asien, gesetzt werden. Mittel- bis langfristig soll rund 40 Prozent der Immobilienportfolios des Degi International außerhalb Europas liegen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.