Offene Fonds: 40 Prozent junge Objekte

Nach einer Untersuchung des Frankfurter BVI Bundesverband Investment und Asset Management verfügen offene Immobilienfonds über einen relativ jungen Objektbestand. Demnach sind knapp 40 Prozent der Immobilien nicht älter als fünf Jahre, weitere 21 Prozent sind vor weniger als zehn Jahren entstanden oder umfassend renoviert worden. Rund 40 Prozent des Bestands sind älter als zehn Jahre, 14 Prozent überschreiten die 20-Jahres-Marke.

Bei den Mietvertragslaufzeiten der offenen Fonds zeigt sich laut BVI eine relativ gleichmäßige Verteilung der Fälligkeiten. In den nächsten vier Jahren stehen jährlich zwischen 7,4 und 10,2 Prozent der Mietverträge zur Neuverhandlung an. Insgesamt 26 Prozent der Verträge laufen zwischen 2011 und 2014 aus, ein weiteres Viertel erst nach dem 1. Januar 2015.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.