Anzeige
Anzeige
8. Mai 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alexandra Merz verlässt Scope

Analystin und Geschäftsführerin Alexandra Merz hat die Berliner Ratingagentur Scope mit sofortiger Wirkung verlassen. Scope teilte mit, Merz, die unter anderem für das Rating offener Immobilienfonds verantwortlich war, verlasse das Unternehmen ?auf eigenen Wunsch in beiderseitigem Einvernehmen?.

Gleichzeitig kündigte die Agentur eine Umorganisation an: Die Analysebereiche offene Immobilienfonds, Wertpapierfonds, geschlossene Fonds und Zertifikate werden ab sofort in der Scope Analysis GmbH unter der Leitung von Frank Heimsaat zusammengefasst. Ziel sei, Ratingsystematik und Außendarstellung über alle Assetklassen zu vereinheitlichen.

Gegenüber cash-online nennt Merz diese Umstrukturierung als Grund für ihr Ausscheiden: ?Ich habe mich in dieser neuen Organisationsform nicht wiedergefunden?, erklärt sie. Zwar sei ihr angeboten worden, in die Geschäftsführung der neuen Untergesellschaft einzutreten, jedoch hätte sie dann auch die Bereiche geschlossene Fonds und Zertifikate mitverantworten müssen: ?Ich möchte nicht für Themen verantwortlich zeichnen, bei denen ich nicht über ausreichende Expertise verfüge?, begründet sie ihre Ablehnung. Mit der Verkaufsempfehlung für zwei KanAm-Fonds, mit der Merz Anfang des Jahres in die Kritik geriet, habe die Trennung dagegen nichts zu tun.

Merz war seit rund zwei Jahren für Scope tätig. Zuvor war sie seit 1998 Analystin bei Moody?s und dort ab 2002 zuständig für das Rating deutscher offener Immobilienfonds. Nach einem Zerwürfnis mit Moody?s wechselte sie zu Scope. Merz war im Januar diesen Jahres in die Kritik geraten, als Scope eine Verkaufsempfehlung für zwei offene Immobilienfonds des Anbieters KanAm aussprach, die zu panikartigen Verkaufsorders der Anleger und zur Schließung der beiden Fonds für fast drei Monate führte.

Ihre Zukunft sieht Merz auch künftig in der Branche: “Ich werde weiterhin im Ratingbereich tätig sein und der Branche der offenen Immobilienfonds verbunden bleiben”, sagt sie gegenüber cash-online. Konkretere Angaben könne sie derzeit noch nicht machen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitale BU: Getsurance und RGA kooperieren

Das Berliner Insurtech Getsurance und der Rückversicherer Reinsurance Group of America (RGA) entwickeln gemeinsam digitale Versicherungsprodukte. Das erste Produkt, eine online abschließbare Berufsunfähigkeitsversicherung, soll im Juni auf den Markt kommen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia meldet steigende Umsätze

Der Immobilienkonzern Vonovia konnte erfolgreich in das Jahr 2017 starten, das Unternehmen profitierte vor allem von der Übernahme der österreichischen Konzerns Conwert. Für die kommenden Jahre plant Vonovia Investitionen in Milliardenhöhe.

mehr ...

Investmentfonds

G7-Gipfel: Trump konstruktiv?

Am 26. und 27. Mai findet im italienischen Taormina der G7-Gipfel statt. Ingo Mainert, CIO Multi Asset Europe Allianz Global Investors, stellt sich insbesondere die Frage, wie das Klima des Treffens durch die neuen Teilnehmer beeinflusst wird.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Pensionskasse will Parkhäuser

Der Assetmanager Bouwfonds legt seinen vierten institutionellen Parkhausfonds auf. Der neue Fonds, der von Hansainvest als Service-KVG betreut wird, hat nur an einen einzigen Anleger.

mehr ...

Recht

Steuern sparen beim Immobilienkauf

Dr. Klein hat die wichtigsten Steuerspar-Tipps für Hauskäufer zusammengefasst und erklärt, welche Ausgaben Sie absetzen können. Bis zum 31. Mai erwartet das Finanzamt die Steuererklärung für 2016, die Arbeit könnte sich lohnen.

mehr ...