CBRE übernimmt japanisches Maklerhaus

Das internationale Maklerunternehmen CB Richard Ellis (CBRE) hat eine Mehrheitsbeteiligung an dem japanischen Immobiliendienstleister Ikoma erworben. Ikoma beschäftigt 800 Mitarbeiter in 20 Büros in ganz Japan und wickelte im Jahr 2004 Immobilieninvestments und Vermietungsaufträge im Wert von 885 Millionen US-Dollar ab. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit dem Management von mehr als neun Millionen Quadratmetern Gewerbefläche betraut.

CB Richard Ellis hält seit dem Jahr 1999 eine Minderheits-beteiligung an Ikoma und stockt diesen Anteil nun auf 51 Prozent auf. Die übrigen Anteile verbleiben bei Tatsumi Hanaya, der das Unternehmen 1970 gründete, und dem Senior Management von Ikoma. Das Unternehmen wird von nun an unter dem Namen CB Richard Ellis firmieren und seine Aktivitäten mit den bestehenden Niederlassungen von CBRE zusammenlegen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.