Deka veräußert Shoppingcenter

Die Deka Immobilien Investment, Frankfurt/Main, hat das Shoppingcenter „Diagonal Mar“ in Barcelona für rund 300 Millionen Euro veräußert. Das Center, das bisher zum Portfolio des Deka-ImmobilienFonds gehörte, geht an Investoren, die durch die irische Immobiliengesellschaft Quinlan Private vertreten werden. Nach Angaben von Deka wird der Fonds derzeit mit Fokus auf den deutschen Immobilienmarkt neu positioniert.

„Das derzeit hohe Kaufpreisniveau an den europäischen Märkten bietet uns hervorragende Möglichkeiten, den Anteil der ausländischen Liegenschaften im Portfolio sukzessive zu senken“, erläutert Reinhardt Gennies, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deka Immobilien, den Verkauf. Der Auslandsanteil des Fonds verringert sich durch den Verkauf von 18,2 auf 13,4 Prozent des Objektportfolios. Deka hatte das Center Diagonal Mar im März 2002 von dem Projektentwickler Hines zu einem Preis von 242 Millionen Euro erworben.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.