Stadt Hamburg verkauft Portfolio an DIC

Die Frankfurter DIC-Gruppe hat von der Stadt Hamburg das unter dem Namen „Primo 3“ bekannte Immobilien-Portfolio erworben. Es besteht aus 52 über das gesamte Stadtgebiet verteilten Gewerbe-Immobilien mit einer Gesamtnutzfläche von rund 176.000 Quadratmetern. Das Gesamtinvestitions-volumen liegt nach Angaben der DIC-Gruppe bei rund 205 Millionen Euro. Die börsennotierte DIC Asset AG ist an der Transaktion mit 20 Prozent beteiligt.

Der Deal bedarf noch der Zustimmung von Senat und Bürgerschaft der Stadt Hamburg. Prominente Immobilien des Portfolios sind beispielsweise das zentral gelegene Gebäudeensemble in der Dammtorstraße/Große Theaterstraße sowie Amtsgerichte und Finanzämter in den Bezirken Wandsbek, Harburg und Bergedorf.

Das Portfolio besteht zu 80 Prozent aus Büroimmobilien, die verbleibenden 20 Prozent setzen sich aus anderen Nutzungsarten wie Einzelhandels- und Lagerflächen zusammen. Der Großteil der Objekte ist langfristig an Behörden und Ämter der Stadt Hamburg vermietet. Daneben gibt es mehrere Objekte, die laut DIC im Rahmen von Projektentwicklungen und Refurbishments Entwicklungs-potenziale aufweisen. Die DIC wird mit ihrer neuen Asset- und Property-Management-Gesellschaft künftig eine Niederlassung in Hamburg betreiben.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.