Deutsche Bank: Eigentümer wechsle dich

Auch die Deutsche Bank AG, Frankfurt, nutzt die ?Sale-And-Leaseback“-Strategie und hat ihre Nordamerika-Zentrale für 868 Millionen Euro an die auf Büroimmobilien spezialisierte Paramount Group verkauft. Das größte deutsche Kreditinstitut hat zugleich eine Vereinbarung getroffen, das Gebäude in der 60 Wall Street in New York für die kommenden 15 Jahre rückzumieten.

Der Verkauf der 149.000 Quadratmeter großen Immobilie werde in diesem Jahr voraussichtlich zu einem Vorsteuergewinn von rund 320 Millionen Euro führen, teilte die Bank mit. Es werde weiterhin Sitz der Nordamerika-Zentrale der Deutschen Bank bleiben. Eine Veränderung der Zahl der im Gebäude tätigen Mitarbeiter erwartet das Institut nicht. CB Richard Ellis fungierte bei der Transaktion als Immobilienberater.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.