Anzeige
6. August 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GWB: Verkaufserlöse für das zweite Halbjahr geplant

Die GWB Immobilien AG, Siek bei Hamburg, hat im ersten Halbjahr Umsatzerlöse von rund 3,2 Millionen Euro erzielt. Nach Unternehmensangaben ist dieser Wert nicht mit dem Vorjahreswert in Höhe von 30,2 Millionen vergleichbar, da im Jahr 2006 aufgrund großer Bautätigkeit hohe Grundstückswerte in den Umsatz einflossen. Die Gesamtleistung sei dagegen im ersten Halbjahr 2007 um 65 Prozent auf 46,8 Millionen Euro angewachsen (Vorjahr: 28,3 Millionen Euro). Geschäftsfeld der GWB sind Entwicklung, Vermietung und Verwaltung von Einkaufs- und Fachmarktzentren.

In 2007 werden die Umsatzerlöse laut GWB zu einem überwiegenden Anteil aus Verkäufen von revitalisierten Objekten und aus Mieterlösen erzielt, die erst im weiteren Jahresverlauf sichtbar werden. Daher liege das Halbjahresergebnis des Unternehmens bei minus 1,76 Millionen Euro (gegenüber 1,1 Millionen im Vorjahreszeitraum). Das EBIT beträgt minus 668.000 Euro (Vorjahr: 2,4 Millionen).

Zum Jahresende erwartet die GWB einen Gesamtumsatz von zirka 70 Millionen Euro, für das EBIT wird ein Wert von rund zwölf Millionen Euro prognostiziert, für den Jahresgewinn nach Steuern rund sechs Millionen Euro. (bk)

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Problem Werkstattbindung: Für DEVK kein Problem

Mehr als 2,6 Millionen Verkehrsunfälle hat die Polizei 2017 auf deutschen Straßen gezählt. Im Schadenfall wenden sich Autofahrer an die Versicherer. Wer den Unfall verursacht hat, kann sich für die Reparatur des eigenen Fahrzeugs eine Partnerwerkstatt empfehlen lassen – und so Zeit und Geld sparen, argumentiert der Kölner Versicherer DEVK. Und gibt Tipps, wie sich bei Werkstattbindung Ärger vermeiden lässt.

mehr ...

Immobilien

Kaufen oder Mieten? Alle deutschen Landkreise im Preisvergleich

Wo lohnt sich der Immobilienkauf aktuell besonders stark? Wo sind die Quadratmeterpreise noch moderat? Mit einer interaktiven Karte ermöglicht die Postbank allen Kaufinteressierten einen Überblick über die aktuellen Miet- und Kaufpreise.

mehr ...

Investmentfonds

Spekulationen rund um Kursverluste von Bitcoin und Co

Schlechte Nachrichten für Anleger in Kryptowährungen. Zu Wochenbeginn haben Bitcoin, Ripple und Co weiter an Wert verloren. Woran liegt das? In der Schweiz wurde unterdessen der erste Krypto-ETP zugelassen, der an der Six Swiss Exchange gehandelt werden wird.

mehr ...

Berater

Ringen um Provisionsbegrenzung bei Lebensversicherungen

Verbraucherschützer fordern eine baldige Deckelung der Provisionen bei Lebensversicherungen. “Der Vorschlag des Bundesfinanzministeriums, Provisionen der Vermittler zu begrenzen, muss endlich umgesetzt werden”, sagte Versicherungsexperte Lars Gatschke vom Bundesverband der Verbraucherzentralen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...