LBS Immobilien: Umsatzrückgang in 2006

Die zehn LBS-Immobiliengesellschaften haben im Jahr 2006 insgesamt 23.600 Wohnimmobilien im Wert von mehr als 3,5 Milliarden Euro vermittelt. Dabei sei die Entwicklung in den verschiedenen Marktsegmenten jedoch sehr unterschiedlich verlaufen, teilte die LBS mit. So sei das vermittelte Volumen bei Bestandsimmobilien, die rund zwei Drittel des Umsatzes ausmachen, lediglich um rund zehn Prozent gesunken. Und dies, obwohl die Ausgangsbasis durch Vorzieheffekte im Jahr 2005 deutlich erhöht gewesen sei. Gegenüber dem letzten Normaljahr 2004 seien sogar fünf Prozent mehr Bestandsobjekte vermittelt worden. Bei der Vermittlung von Neubauobjekten gab es laut LBS dagegen ein klares zweistelliges Minus. Grund für die große Nachfrage nach Gebrauchtimmobilien sei das günstige Preisniveau von durchschnittlich 150.000 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.