Offene Fonds gehen ins EU-Ausland

Eine Umfrage des Frankfurter Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) hat ergeben, dass offene Immobilienfonds verstärkt im europäischen Ausland investieren ? von globaler Ausrichtung kann jedoch nicht die Rede sein.

Zuletzt hatten Fondsmanager Objekte von mehr als sechs Milliarden Euro an ausländische Investoren verkauft (cash-online berichtete). Dadurch sank der Anteil deutscher Objekte am gesamten Verkehrswert der Immobilien aller Fonds in den vergangenen zwölf Monaten von 43 auf 38 Prozent.

Dagegen stieg der Anteil an Immobilienbeständen in den Nachbarländern Europas auf Jahressicht von gut 49 Prozent auf knapp 55 Prozent. Die Quote außereuropäischer Länder fiel von 8 Prozent auf 7 Prozent.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.