Anzeige
3. Juli 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnungsgesellschaften expandieren

Die Deutsche Wohnen AG (Dewo), Frankfurt/Main, und die Kölner Colonia Real Estate AG (CRE) haben ihre Wohnungsbestände durch Übernahmen anderer Gesellschaften kräftig ausgebaut.

Dewo übernimmt knapp 85 Prozent der Berliner Gehag GmbH von der OCM Luxembourg Real Estate Investments S.à.R.l. und der OCM Luxembourg Opportunities Investments S.à.R.l. i. Die Übernahme von weiteren 15 Prozent von der HSH Real Estate AG, Hamburg, sei beabsichtigt. Hinter den beiden genannten Verkäuferparteien steht nach Dewo-Angaben das Unternehmen Oaktree Capital Management LLC, Los Angeles.

Gehag besitzt rund 27.000 Wohnungen in Berlin und Brandenburg. Das Portfolio der im S-Dax notierten Dewo wächst durch die Übernahme auf insgesamt rund 50.000 eigene Wohneinheiten. Eine Zustimmung des Kartellamts steht derzeit noch aus.

Beim jüngsten Deal der CRE hat die Kartellbehörde bereits zugestimmt. CRE stockt Ihren Anteil an den beiden Grünwalder Wohnimmobiliengesellschaften Emersion Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH und Domus Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH auf 99,24 Prozent auf. Verkäufer der Anteile ist BGP Investment S.à.r.l.

Die Wohnungen der Gesellschaften – insgesamt 9.857 Einheiten – liegen in Aachen, Freiburg, Hamburg, Kiel, Köln, Osnabrück und Salzgitter. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden. Bereits im Februar diesen Jahres hatte CRE 51 Prozent der Anteile gekauft.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

Flossbach von Storch gründet Akademie

Der Vermögensverwalter Flossbach von Storch steigt in den Markt für Finanzweiterbildung ein und hat im Mai die Flossbach von Storch Akademie gegründet.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...