Baufi: Forward-Darlehen nehmen zu

Laut einer Studie des Berliner Finanzdienstleisters Hypoport AG ist bereits jeder fünfte Kreditabschluss ein Forward-Darlehen.

Dabei handelt es sich um Anschlussfinanzierungen bereits bestehender Eigenheimkredite. So kann sich der Kreditnehmer bis zu drei Jahren bevor sein laufendes Darlehen fällig wird, das heutige Zinsniveau absichern.

Der Anteil solcher Vorauskredite liege derzeit bei 15 bis 20 Prozent des gesamten Volumens an Immobilienfinanzierungen, berichtet Hypoport. Vor zwei Jahren waren es noch fünf bis zehn Prozent. ?Der Wettbewerb ist härter geworden?, sagt Klaus Kannen, Vorstand der Vertriebstochter Dr. Klein & Co AG. Der Aufschlag für ein Forward-Darlehen im Vergleich zu einem normalen Annuitätendarlehen sei von vormals 0,2 bis 0,3 Prozent bis auf null Prozent zusammengeschmolzen.

Die Auswertung beruht auf Daten der zu Hypoport gehörenden Online-Plattform Europace, auf der nach Unternehmensangaben monatlich mehr als eine Milliarde Euro an Kreditgeschäft abgewickelt wird. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.