IVG veräußert Kavernengeschäft

Die Bonner Immobiliengesellschaft IVG will den geplanten Verkauf ihres Kavernengeschäfts nun über einen Fonds für institutionelle Anleger abwickeln. Der Erlös soll laut dem Unternehmen bei 1,7 Milliarden Euro liegen. Die IVG will den in 40 bestehende und 30 im Bau befindliche Kavernen investierenden strukturierten Spezialfonds selbst managen und bis Mitte November platzieren.

Wolfhard Leichnitz, Vorstandsvorsitzender der IVG: ?Der Verkauf ist eine Entscheidung von hoher strategischer Bedeutung. Mit der Transaktion wird die gute Zusammenarbeit mit unseren institutionellen Investoren weiter vertieft. Das Kavernengeschäft ist für uns Projektentwicklungsgeschäft.?

In diesem Geschäftsjahr sollen im Rahmen des Deals 836 Millionen Euro vor Steuern zufließen, der restliche Kaufpreis werde bis 2014 folgen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern aus dem Kavernenverkauf wird sich der IVG zufolge in diesem Jahr auf 261 Millionen Euro belaufen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.