LaSalle: Erfolgreiches Geschäftjahr 2007

Die Anlage-Spezialisten von LaSalle Investment Management, München, einer Tochter des Immobilienberaters Jones Lang LaSalle, blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 zurück. Weltweit konnte das Unternehmen binnen Jahresfrist Mittelzuflüsse in Höhe von 10,1 Milliarden US-Dollar durch das Auflegen von weiteren fünf Private-Equity-Immobilienfonds verbuchen, darin enthalten sind unter anderem 16 neue Immobilienaktien-Mandate. Die verwalteten Anlagen stiegen um 22 Prozent von 40,6 Milliarden US-Dollar auf 49,7 Milliarden US-Dollar.

Auch das Deutschland-Geschäft lief gut: Insgesamt 400 Millionen Euro, damit doppelt soviel wie im Vorjahr, wurden in 2007 eingeworben. Wenn diese Mittel platziert sind, summiert sich das von LaSalle an Immobilieninvestments verwaltete Kapital deutscher Anleger auf knapp zwei Milliarden Euro, so das Unternehmen. Im vergangenen Jahr seien insgesamt rund 200 Millionen Euro in Deutschland investiert worden, für 2008 stünden zwischen 500 und 750 Millionen Euro für Investments bereit. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.