Ofheo-Index: US-Hauspreise fallen weiter

Der Preisverfall am US-Häusermarkt geht weiter: Dem Ofheo-Verkaufsindex zufolge sanken die US-Häuserpreise im Juli landesweit überraschend stark um 0,6 Prozent gegenüber dem Vormonat, im Jahresvergleich fielen die Hauspreise um 5,3 Prozent.

Dem von der staatlichen Behörde Office of Federal Housing Enterprise Oversight (Ofheo) berechneten Index liegen die Kaufpreise von Häusern zugrunde, deren Hypotheken über die inzwischen verstaatlichten Institute Fannie Mae und Freddie Mac finanziert wurden. Das Barometer gilt deshalb als zentraler Indikator für die Entwicklung der Krise auf dem US-Häusermarkt. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.