Stühlerücken bei Jones Lang La Salle

Der internationale Immobilienberater Jones Lang La Salle (JLL), Chicago, teilt mit, dass Robert Orr, Leiter der International Capital Group, das Unternehmen Ende Mai 2009 nach 28 Jahren verlassen wird, um sich eigenen Geschäftsinteressen zu widmen. Orr werde JLL in beratender Funktion verbunden bleiben und eine handverlesene Zahl deutscher Kunden mit globalen Interessen beratend begleiten, so die Mitteilung weiter. Seine Nachfolge tritt Tony Horrell, ergänzend zu seiner bisherigen Verantwortung als Leiter Capital Markets EMEA, an.

Auch bei Jones Lang La Salle Deutschland, Frankfurt, dreht sich das Personalkarussell: Andreas Wende übernimmt ab 2009 die Leitung der zweitgrößten deutschen JLL-Niederlassung in Hamburg. Wende, der von 1996 bis 2001 kaufmännischer Leiter der Deutsche Telekom AG war, kommt von der Strabag Property and Facility Services GmbH, wo er seit 2001 die Position des Niederlassungsleiters Region Nord bekleidet und seit 2007 zusätzlich den nationalen Vertrieb leitet. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.