Anzeige
3. April 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Analyse: Offene Fonds mit ausgewogener Portfoliostruktur

Offene Immobilienfonds erreichen durch unterschiedliche Mietvertragslaufzeitenihrer Anlageobjekte eine ausgewogene Portfoliostruktur und damit eine Risikominderung. So interpretiert der BVI Bundesverband Investment und Asset Management in Frankfurt eine Analyse der Portfolien seiner Mitgliedsunternehmen.

Laut BVI zeigt die Bestandsaufnahme bei den Kapitalanlagegesellschaften per 31. Dezember 2008 eine relativ gleichmäßige Verteilung der Fälligkeiten von Mietverträgen in den kommenden Jahren. Von 2009 bis 2014 stüden jährlich etwa ein Zehntel der Mietverträge zur Neuverhandlung an. Knapp die Hälfte der Mietverträge habe eine Laufzeit von fünf Jahren oder länger. Laut BVI ist den offenen Immobilienfonds ein Großteil ihrer Einnahmen somit sicher, was ihre relative Unabhängigkeit von den Aktienmärkten unterstreicht.

Bei den Nutzungsarten der Anlageobjekte offener Immobilienfonds dominieren laut der Analyse weiterhin Büroflächen mit einem Anteil von knapp zwei Dritteln. Da die Mietverträge gewerblicher Objekte in der Regel indexiertseien, werde durch die Bindung an die Preisentwicklung ein optimaler Inflationsschutz erzielt.

Bei den Investitionen im Jahr 2008 standen laut BVI Objekte im Ausland im Mittelpunkt. Die Ausweitung der Investitionen auf Länder außerhalb Deutschlands habe sich damit weiterfortgesetzt. Im Schnitt hielten offene Immobilienfonds derzeit 29,9 Prozent ihrer Immobilienbestände in Deutschland, im restlichen Europa lägen 58,2 Prozent, außerhalb Europas 11,9 Prozent.

Bevorzugter Investitionsstandort im Ausland sei Frankreich mit einem Anteil von 19 Prozent, gefolgt von Großbritannien(9,9 Prozent), den Niederlanden (6,5 Prozent) und Italien (4,6 Prozent). Außerhalb Europas zählten die USA, Japan und Kanada zu den favorisierten Standorten. Auch durch eine breite geografische Streuung der Immobilien wird nach Analyse des Branchenverbands eine ausgewogene Portfoliostruktur und damit eine Risikominderung bei offenen Immobilienfonds erreicht. (te)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...