19. November 2009, 12:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa Immoselect erneut eingefroren

Nachdem gestern bereits zwei offene Immobilienfonds des Anbieters Aberdeen/Degi geschlossen wurden, zieht nun mit Axa Investment Managers (Axa IM) der erste Wettbewerber nach. Die Rücknahme von Anteilsscheinen des Fonds Axa Immoselect wurde – zunächst für drei Monate – erneut ausgesetzt, teilt das Unternehmen mit.

Auf-eis-127x150 in Axa Immoselect erneut eingefrorenDie erneute Schließung des Fonds bezieht sich indes lediglich auf die Rücknahme von Anteilsscheinen. Das Portfolio wird auch weiterhin aktiv gemanagt und die tägliche Anteilspreisermittlung fortgesetzt, heißt es in der Mitteilung weiter.

Als Begründung für die Entscheidung, den Fonds erneut in Arrest zu nehmen, führt Axa an, dass „die veränderten Marktbedingungen bei Anlegern die Befürchtungen um Liquiditätsengpässe verstärkt haben und zu zusätzlichen Rückgabewünschen führten, die den Druck auf das Risikomanagement des Fonds erhöht haben.“

In der Zeit zwischen Wiederaufnahme der Anteilsrücknahme am 28. August 2009 und der erneuten Aussetzung verzeichnete der Fonds laut eigenen Angaben Nettomittelrückflüsse in Höhe von 934,9 Millionen Euro.

„Wir werden die Zeit der Suspendierung nutzen, über geeignete Maßnahmen die Liquiditätssituation des Fonds zu stabilisieren. Darüber hinaus werden wir innerhalb der Branche weitere Maßnahmen besprechen, die darauf zielen, die Produktklasse Offene Immobilienfonds besser vor kurzfristigen Markteinflüssen und Spekulationen zu schützen“, erklärte Axa-IM-Geschäftsführer Achim Gräfen. (hb)

Foto: Shutterstock

Hier geht es zum cash-online-Dossier Offene Immobilienfonds

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

Barrick Gold: Produktion übertrifft Erwartungen

Der kanadische Goldproduzent Barrick Gold hat die vorläufigen Produktionszahlen für sein viertes Quartal gemeldet. Dabei konnte der Konzern, ehemals der größte Goldproduzent der Welt, die Erwartungen der Analysten übertreffen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...