Anzeige
13. November 2009, 12:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Büro-Spitzenrenditen stabilisieren sich europaweit

Während der Tiefpunkt der Investmentmärkte in Sicht ist, stabilisieren sich die Spitzenrenditen für Büroflächen europaweit. Zu diesem Ergebnis kommt der Prime European Office Yields Tracker für das dritte Quartal 2009 der internationalen Immobilienberatung Jones Lang LaSalle (JLL).

Immomeldung1-127x150 in Büro-Spitzenrenditen stabilisieren sich europaweit Die europaweit gewichtete Spitzenrendite sank laut JLL um fünf Basispunkte auf sechs Prozent, vor allem aufgrund des Renditerückgangs in den westeuropäischen Büromärkten. Die Renditen in Mittel- und Osteuropa blieben dagegen unverändert. In Sekundärmärkten stiegen die Spitzenrenditen weiterhin.

Von den insgesamt 46 analysierten Märkten zeigten nach JLL-Angaben mit Eindhoven, Bukarest und Utrecht nur drei Märkte einen Anstieg (Dekompression) der Rendite, während zehn einen Renditerückgang (Kompression) zwischen 50 (Leeds) und fünf Basispunkten (Brüssel, Göteborg und Malmö) zu verzeichnen hatten. Im Londoner West End sank die die Spitzenrendite der Untersuchung zufolge um 25 Basispunkte, in der Londoner City stagnierten die Renditen, nachdem sie bereits im zweiten Quartal 2009 um 25 Basispunkte gesunken waren.

Trotz des insgesamt anhaltenden Stabilisierungstrends bewegten sich die Spitzenrenditen in Europa weiterhin über dem Niveau des Vergleichzeitraums des Vorjahres (5,35 Prozent) und deutlich über den Spitzenwerten des Jahres 2007 (zweites Quartal 2007: 4,3 Prozent).

“Das Investoreninteresse ist ganz eindeutig konzentriert auf Spitzenimmobilien in 1a-Lagen der Kernmärkte, in denen der Cash-flow stimmt. Es hat dabei wieder die Bereitschaft zugenommen, in Bieterprozesse einzutreten und für beste Immobilien, die an bonitätsstarke Mieter langfristig vermietet sind, die Preise auf ein neues Niveau zu heben. Besonders im Fokus: London und Paris . Mit dem zunehmenden Mangel passender Gelegenheiten auf der Angebotsseite sind die Investoren allerdings gezwungen, überall in Europa neue Lagen in Betracht zu ziehen. Das könnte natürlich die Renditen in der Region weiter drücken”, so Chris Staveley, Leiter des Pan-European-Capital-Markets-Teams bei JLL.

Die Kapitalwerte sieht Staveley weiter deutlich unter ihrem Spitzenniveau: “Sie werden solange unter Druck bleiben, bis neue Finanzierungsmittel zur Verfügung stehen und die Investoren bereit sind, wieder mehr immobilienspezifische Risiken, wie zum Beispiel Leerstände oder Re-Development auf sich zu nehmen. Während sich die Spitzenrenditen stabilisieren, fallen allerdings in den meisten Märkten die Mieten”. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...