Anzeige
23. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

C&W: Institutionelle Anleger starten in Investitionsphase

Das internationale Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield (C&W) erwartet in der zweiten Jahreshälfte eine Trendwende bei indirekten Immobilienanlagen institutioneller Investoren.

Während 2008 das Investitionsvolumen institutioneller Anleger in nicht börsennotierte, indirekte Immobilienanlagen im Vergleich zum Rekordjahr 2007 um rund 60 Prozent nachgab, haben sich die Vorzeichen laut C&W für die zweite Jahreshälfte 2009 umgekehrt. “Während viele Institutionelle insbesondere die erste Jahreshälfte nutzten, um angesichts der globalen Wirtschaftskrise eine strategische Neuausrichtung ihres Portfolios vorzunehmen und infolgedessen kaum in indirekte Immobilienanlagen investierten, mehren sich nun die Zeichen, dass eine erneute Investitionsphase bevorsteht”, kommentiert Dr. Martin Braun, Leiter der Capital Markets Group von C&W in Deutschland.

Dabei hätten viele Institutionelle in den vergangenen Monaten einen Anstieg ihrer Immobilienquoten infolge der überproportional hohen Abwertungen ihrer Wertpapier- und Rohstoffportfolios erfahren.

Mit der Aussicht auf eine Stabilisierung der Gesamtwirtschaft und der Erholung der Aktien- und Rohstoffmärkte werde der Spielraum institutioneller Anleger wie zum Beispiel deutscher Versicherungen und Pensionskassen für Immobilieninvestitionen wieder größer.

Neben Produkten mit Anlageschwerpunkt in Deutschland kann nach Angaben von C& W insbesondere ein gesteigertes Interesse nach Immobilienfonds verzeichnet werden, die in den angelsächsischen Immobilienmärkten investieren. ?Gerade die USA und Großbritannien, also die beiden Märkte, die mit die stärksten Preiskorrekturen erfuhren, bieten derzeit die Möglichkeit, zu einer günstigen Phase des Marktzyklus einzusteigen?, fasst Braun die Stimmung vieler institutioneller Anleger zusammen. (te)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...