Deka-Immo-Fonds: Aus vier mach zwei

Der Fondsanbieter der Sparkassengruppe, die Dekabank, wird noch in diesem Jahr vier offene Immobilienfonds verschmelzen.

Entsprechende Informationen der Zeitung ?Die Welt? bestätige ein Deka-Sprecher. Der Fonds ?Deka Immobilien? mit einem Volumen von 2,5 Milliarden Euro soll demnach mit dem 7,4 Milliarden Euro schweren ?Deka Immobilien Europa? zusammengelegt werden. Außerdem ist geplant, die Produkte ?Westinvest? (1,6 Milliarden Euro) und ?Westinvest Interselect? (3,2 Milliarden Euro) zu vereinigen.

Die entsprechenden Anträge sind dem Bericht zufolge bereits bei der Finanzaufsicht BaFin eingegangen, bis September sollen die Fusionen abgeschlossen sein. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.