Europas Champion heißt München

München ist in diesem Jahr im Rahmen desEuropean Regional Economic Growth Index (E-Regi) von LaSalle Investment Management (LIM) erstmals als die europäische Stadt mit dem größten kurz- bis mittelfristigen wirtschaftlichen Entwicklungspotenzial und entsprechend nachhaltiger Immobiliennachfrage identifiziert worden.

Erster Sieger aus Deutschland

Laut LIM konnte sich München unter knapp 100 untersuchten Regionen in 31 europäischen Ländern mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 540 Millionen als erste deutsche Stadt überhaupt an die Spitze des E-Regi setzen (nach Platz drei in 2008). Auf den Plätzen folgen Paris und Stockholm. London – im letzten Jahr noch die Nummer eins in Europa – liegt laut Index abgeschlagen auf Rang acht.

Der E-Regi basiert auf einem quantitativen Modell und erscheint 2009 zum elften Mal in Folge. Mit der verbesserten Verfügbarkeit von Informationen ist es laut LIM in diesem Jahr möglich geworden, vier russische und drei türkische Metropolen mit aufzunehmen und deren wachsender Bedeutung in Europa damit gerecht zu werden.

Die Untersuchung konzentriert sich LIM-Angaben zufolge auf 98 Ballungsräume, die Stadt-Regionen mit einer Bevölkerung von mehr als 500.000 Einwohnern repräsentieren, sowie alle nationalen Hauptstädte.

Der Branchenmix macht’s

München als Sieger und ‚Europameister‘ des E-Regi 2009 profitiert nach LIM-Angaben von dem hohen Wohlstandsniveau und der stark diversifizierten lokalen Wirtschaftsstruktur. Die lokale Volkswirtschaft werde auf diese Weise vor den vollen Auswirkungen der globalen Finanzkrise geschützt. München biete zudem besonders günstige Geschäftsbedingungen, die von umfangreichenForschungs- und Entwicklungsaktivitäten ergänzt werden. Beides zusammen führe zu vergleichweise starken Wirtschafts- und Beschäftigungswachstumsprognosen. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.