IPD: Offene Fonds performen schwach

Die Performance der offenen Immobilien-Publikumsfonds hat sich im zweiten Quartal 2009 gegenüber dem Vorquartal weiter abgeschwächt. Das belegt der von der IPD Investment Property Databank GmbH, Wiesbaden, publizierte Index OFIX-Quarterly.

Der OFIX-All als Zusammenfassung sämtlicher offenen Immobilien-Publikumsfonds, die mindestens ein Jahr auf dem Markt sind, erreichte nach IPD-Angaben im zweiten Quartal 2009 eine Performance von 0,72 Prozent und verzeichnete damit den vierten Rückgang in Folge. Auf Jahressicht erreiche der OFIX-All zum Stichtag 30. Juni 2009 allerdings eine Performance von 3,9 Prozent.

Nach IPD-Angaben sind mit dem allgemeinen Rückgang der Performance auch die Unterschiede in derWertentwicklung zwischen den Fonds zurückgegangen, wie die Analyse derPerformance zwischen oberem und unterem Quartil verdeutlicht. Während die Differenzzwischen den Fonds im oberen und unteren Quartil im dritten Quartal 2008 bei 64Basispunkten gelegen habe, sei der Wert im zweiten Quartal 2009 auf lediglich 33 Basispunkte geschrumpft.

Allerdings blieben zwischen den einzelnen Fonds deutlichePerformance-Unterschiede; so betrage der Abstand zwischen dem besten undschwächsten Fonds im zweiten Quartal 481 Basispunkte.

Hintergrund: Der IPD-Offene-Fonds-Immobilien-Index (OFIX) betrachtet die 24 offenen Immobilienfonds, die als Publikumsfonds für jeden Anleger offen stehen und ein Fondsvolumen von mehr als 77 Milliarden EUR auf sich vereinen. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.