Pramerica verpflichtet sich zur verantwortungsbewussten Kapitalanlage

Das Münchner Immobilien-Investmenthaus Pramerica Real Estate Investors folgt künftig den Grundsätzen der Vereinten Nationen für verantwortungsbewusste Kapitalanlage (United Nations Principles for Responsible Investment, UN PRI). Man verpflichte sich damit, mehr als „lediglich“ positive Renditen für seine Investoren zu erzielen, so Pramerica.

geldpflanzeMit Unterzeichnung der UN PRI werde in den Leitlinien verankert, bei Investitionsentscheidungen soziale, umweltpolitische und gesellschaftliche Kriterien zu beachten, heißt es weiter.

Als konkrete Ziele formuliert Pramerica den ökologischen Fußabdruck seiner Immobilien-Portfolios zu verringern, die Betriebsausgaben durch strategisches Energie- und Rohstoffmanagement zu reduzieren und das „Wohlbefinden“ seiner Mieter, Bewohner und Angestellten durch Bereitstellung „grünerer“ Orte zum Wohnen und Arbeiten zu steigern.

Hintergrund: Die UN-Richtlinien wurden 2005 verabschiedet. Finanzmarktakteure können sich freiwillig verpflichten, dem Regelwerk zu folgen. Durch die vorgegebenen Prinzipien soll im Anlageprozess eine bessere Analyse der Faktoren Umwelt, Soziales und Governance umgesetzt werden. Inzwischen haben mehr als 270 Unternehmen die Standards unterzeichnet. Weitere Infos unter www.unpri.org. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.