Union meldet sich zurück in Paris

Die Hamburger Union Investment Real Estate hat für rund 177 Millionen Euro die Büroimmobilie „A4C“ in Paris Rive Gauche von der britischen Fondsgesellschaft Standard Life Investments erworben. Das Objekt wandert in das Portfolio des offenen Immobilienfonds „Uniimmo: Deutschland“, wie die Volks- und Raiffeisenbanken-Tochter mitteilt.

Das 2006 fertig gestellte Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von rund 25.400 Quadratmetern ist laut Union Investment vollständig vermietet. Hauptmieter sei die französische Geschäftsbank Natixis, die das repräsentative Gebäude am Quai d’Austerlitz als Unternehmenszentrale nutze und für die nächsten neun Jahre 97 Prozent der Flächen unter Beschlag habe.

Union Investment Real Estate hat im laufenden Jahr nach eigenen Angaben rund eine Milliarde Euro investiert. Die Immobilienfondsgesellschaft will weiter antizyklische Investitionschancen wahrnehmen – vor allem in den europäischen Core-Märkten. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.