6. Mai 2010, 15:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BFW: Ziel der energetischen Sanierung gefährdet

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen warnt davor, dass die Politik die selbst gesteckten Klimaschutzziele für den Wohnungsbestand in Deutschland gefährdet. Der Grund: Die bereitgestellten Fördermittel der KfW gehen zur Neige.

Energetische-sanierung-shutt 15255712-127x150 in BFW: Ziel der energetischen Sanierung gefährdet„Die KfW-Förderung muss auch weiterhin gewährleistet sein. Zwar sollen die Programme ‚Energetisch Sanieren’ und ‚Energetisch Bauen’ noch bis 2016 laufen, die Mittel werden jedoch bis Ende 2011 ausgeschöpft sein“, bemängelte BFW-Präsident Walter Rasch anlässlich der Anhörung zum Bericht zur Wohnungs- und Immobilienwirtschaft der Bundesregierung.

Der BFW betont, der erstmals hervorgehobenen Bedeutung der Immobilienwirtschaft, die rund 19 Prozent zur gesamten Bruttowertschöpfung in Deutschland beisteuere, müsse Rechnung getragen werden. Um sich den aktuellen Herausforderungen wie den Auswirkungen der Finanzkrise, dem Klimaschutz und dem demografischen Wandel zu stellen, müssten jetzt die richtigen Weichen gestellt werden.

„Vom Gebäudebestand vor 1979 wurden seit 2001 nur rund fünf Prozent der Wohneinheiten energetisch saniert. Würde die Entwicklung konstant weiterlaufen, brauchen wir über 160 Jahre, um alle Wohneinheiten in Deutschland energieeffizient zu sanieren“, gab Rasch zu bedenken. Verbesserte Abschreibungsbedingungen und Investitionszulagen könnten als schnell wirkende Anreize Abhilfe schaffen.“ Als konkrete Maßnahme schlägt der BFW die Erhöhung der linearen Abschreibung oder die Einführung einer degressiven Klimaschutz- und Demografie-Abschreibung vor. Letztere soll den altersgerechten Umbau von Wohnraum fördern. (bk)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: BFW: Ziel der energetischen Sanierung gefährdet: Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Woh… http://bit.ly/9BI6dO … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die BFW: Ziel der energetischen Sanierung gefährdet: Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Woh... ... #versicherung erwähnt -- Topsy.com — 6. Mai 2010 @ 15:59

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Sie können Ihre Kunden mit ‘MeinPlan Kids’ lebenslang begleiten”

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) bringt mit „MeinPlan Kids“ zum Start der DKM eine neue Anlagelösungen für Kinder auf den Markt. Damit können Eltern, Großeltern oder Paten genauso wie Freunde der Familie für ein Kind vorsorgen – unabhängig vom Versicherungsnehmer.

mehr ...

Immobilien

Mieter sparen sich arm

Die Ersparnisse von deutschen Mietern schmelzen dahin: Laut einer aktuellen Postbank Umfrage legen sie ihr Geld im Vergleich zu Immobilienbesitzern seltener gewinnbringend an. So öffnet sich die finanzielle Schere zwischen Mietern und Eigentümern immer weiter.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiteres Projekt nur für institutionelle Investoren

Die Warburg-HIH Invest Real Estate hat für den offenen Spezial-AIF „Deutschland Selektiv Immobilien Invest“ die Gebäudeteile Dock A + Dock B des Neubauprojektes “The Docks” in Frankfurt am Main erworben. Für den Nachfolgefonds müssen die Investoren etwas Kleingeld mitbringen.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...