19. März 2010, 10:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Sachwert Kontor saniert Objekt in Leipzig

Die auf den Immobilienstandort Leipzig spezialisierte Deutsche Sachwert Kontor AG mit Sitz in Erding saniert mit dem Stadtpalais-Gartenhaus Nr.19 ein Denkmalschutzobjekt in der Südvorstadt. Die Vermarktung der acht Wohneinheiten ist Mitte März gestartet.

Immobilie-Frontansicht-127x150 in Deutsche Sachwert Kontor saniert Objekt in LeipzigDie dreigeschossige Liegenschaft ist ein Rückgebäude und befindet sich Unternehmensangaben zufolge in ruhiger und zentrumsnaher Lage in der Südvorstadt. Das denkmalgeschützte Objekt soll “sensibel und hochwertig” kernsaniert werden. Der Baupartner erhielt laut Deutsche Sachwert Kontor bereits den Deutschen Bauherrenpreis für von ihm realisierte Projekte.

Vorgesehen sind acht Zwei- und Drei-Zimmer Wohnungen mit Flächen zwischen 65 und 75 Quadratmetern. Alle Wohnungen erhalten einen zur Gartenseite ausgerichteten, großen Süd-Balkon. Zudem werden sie laut Deutsche Sachwert Kontor streng nach den Vorschriften des Denkmalschutzes entsprechend Paragraf 7 i Einkommenssteuergesetz (EStG) renoviert. Die Sanierungskosten in Höhe von rund 80 Prozent können Angaben des Anbieters zufolge durch den Investor steuerlich geltend gemacht werden.

Die Verkaufspreise der Wohneinheiten liegen zwischen 154.105 und 183.995 Euro. Eine KfW-Finanzierung ist laut Deutsche Sachwert Kontor möglich. “Die hochwertige Ausstattung mit Eiche-Parkett, Downlights in den Fluren und den schicken, vollwertig mit Tageslicht durchfluteten Bädern mit Wanne und großer Dusche und einem separatem Hauswirtschaftsraum gestallten das Ambiente sehr wohnenswert”, beschreibt Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor, die Projektdetails.

Die Südvorstadt gehört laut Christof zu den beliebtesten und am schnellsten wachsenden Stadtteilen Leipzigs. Allein in den letzten acht Jahren sei die Einwohnerzahl um rund 20 Prozent gestiegen, so dass heute dort etwas mehr als 25.000 Einwohner Leipzigs ihr Zuhause finden. “Das in dieser Zentrumsnähe knappe Angebot hat die Preise für hochwertige Wohnungen in den vergangenen 36 Monaten erheblich ansteigen lassen. Dieser Trend setzt sich klar erkennbar fort”, so Christof weiter.

Aufgrund der vorhandenen Vielfalt an Einzelhandelsgeschäften, gastronomischen und kulturellen Einrichtungen sowie dem hohen Anteil jüngerer Bevölkerungsschichten gelte die Südvorstadt als lebendiger und attraktiver Stadtteil. Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK), Teile der Leipziger Universität, das Sendezentrum des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), die Media City mit seinen angeschlossenen Studios haben als Arbeitgeber dort ihren Sitz. Damit fehle es auch für die zukünftige Entwicklung der Südvorstadt nicht an Anziehungskraft. (te)

Foto: Deutsche Sachwert Kontor

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...