12. Januar 2010, 12:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eigenheimer-Stimmung hellt sich weiter auf

Zumindest was die Finanzierung der eigenen vier Wände anbelangt, starten die Bundesbürger zuversichtlich in das neue Jahr: Rund 53 Prozent halten den Zeitpunkt für günstig, um in eine Immobilie zu investieren, wie der von der Comdirect erhobene Stimmungsindex Baufinanzierung zeigt. Damit ist der Gradmesser gegenüber November 2009 um fast drei Indexpunkte geklettert.

Eigenheimer-gut-gelaunt-127x150 in Eigenheimer-Stimmung hellt sich weiter aufDer Anstieg reflektiere die seit Monaten andauernde Talfahrt der Hypothekenzinsen, so die Experten der Quickborner Direktbank.

Auch die Akzeptanz gegenüber externen Finanzierungsquellen hat zugenommen: So können sich 42 Prozent der Deutschen vorstellen, auf öffentliche Fördermittel – zum Beispiel von der KfW Privatkundenbank – zurückzugreifen – im November waren es noch 35,1 Prozent. Bevorzugtes Finanzierungsinstrument bleibt der Immobilienkredit: 60,5 Prozent der Befragen würden ein Hypothekendarlehen aufnehmen (November 2009: 59,1 Prozent).

Der Stimmungsindex Baufinanzierung wird seit November 2008 alle zwei Monate im Auftrag der Comdirect vom Meinungsforschungsinstituts Forsa erhoben. Er basiert auf einer Umfrage unter mehr als 1.000 Personen. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Zürcher: Ganzheitlicher Umgang mit Veränderung

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG packt die Themen Vorsorge, Testamentsgestaltung und Stiftungsmodelle sowie die strategische Vermögensplanung in ihr Konzept „Next Generation“. Fondsmanagement und Rechtsberatung gehen dabei Hand in Hand.

mehr ...

Berater

Branchendienst “Fondstelegramm” wird eingestellt

Der in erster Linie auf Sachwertanlagen fokussierte Branchendienst “Fondstelegramm” wurde von dem Verlag “Fonds professionell” (FP) übernommen und wird nach zwölf Jahren eingestellt. Der Gründer und Chefredakteur Tilman Welther wechselt zu FP.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...